Sonys DSLR A200 nur mit leichten Änderungen zur Vorgängerin

Weiterhin 10 Megapixel - etwas größeres Display

Schon im Juni 2006 hatte Sony seine digitale Spiegelreflexkamera A100 vorgestellt. Nun sind auf der schwedischen Sony-Seite Informationen und Fotos zum Nachfolger A200 veröffentlicht worden. Die neue Kamera bietet jedoch gegenüber ihrer Vorgängerin den technischen Daten nach nur wenige Änderungen, z.B. beim Display.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony DSLR A200
Sony DSLR A200
Die Alpha 200 hat ein überarbeitetes Gehäuse spendiert bekommen, das stärker abgerundet ist als das der A100 und sich damit eher dem Design der Konkurrenz annähert. Außerdem entfiel das zweite Einstellrad an der Gehäuseoberfläche.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler (m/w/d)
    ilum:e informatik ag, Mainz
  2. Innovations-Manager (m/w/d) für digitale Strategie in München
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

Das neue Modell soll ein verbessertes Rauschverhalten an den Tag legen und die Fokussiergeschwindigkeit um den Faktor 1,7 erhöht worden sein. Der Spiegelschlag soll zudem leiser geworden sein. Die Akku-Restanzeige nennt Sony ebenso als neue Funktion wie den automatisch aufklappenden, eingebauten Blitz.

Die Bildstabilisierung wird durch einen beweglich aufgehängten Sensor realisiert, der mit Ausgleichsbewegungen kontert. 2,5 bis 3,5 Blendenstufen sollen damit erreicht werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 3200.

Sony DSLR A200
Sony DSLR A200
Die Kamera beherrscht neben einer Voll-, Zeit- und Blendenautomatik auch diverse Motivprogramme wie Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang und Nacht/Nachtporträt. Der Weißabgleich kann manuell oder automatisch vorgenommen werden.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Verschlusszeiten liegen bei 30 bis 1/4000 Sekunde. Im Serienbildmodus erreicht die A200 wie ihre Vorgängerin drei Bilder pro Sekunde in voller Auflösung. Das Display ist nun 2,7 Zoll groß - die Vorgängerin hatte hier 2,5 Zoll vorzuweisen. Der Lithium-Ionen-Akku der Kamera soll nach Herstellerangaben für bis zu 750 Aufnahmen gut sein, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Sony DSLR A200
Sony DSLR A200
Auch die neue Alpha-Kamera setzt beim Speichermedium auf CompactFlash Type I/II oder Microdrive-Speicherkarten. Das Sony-Speichermedium Memorystick unterstützt die Kamera ebenfalls in den Varianten Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo, wobei teilweise optionale Adapter eingesetzt werden müssen.

Sonys DSLR A200 zeigt über ihren Fernsehausgang die Aufnahmen wahlweise im PAL- oder NTSC-Format an. Der Datenabgleich erfolgt über den Speicherkartentausch oder per USB 2.0. Der Kamera-Body wiegt mit 532 Gramm nur rund 10 Gramm weniger und misst 130,8 x 98,5 x 71,3 mm.

Die Sony DSLR A200 wird zusammen mit einem Objektiv (18 bis 70 mm, F3,5 bis 5,6) für rund 700,- US-Dollar verkauft. Außerdem soll ein Paket mit zusätzlich einem 75-300-mm (F4,5 bis 5,6) für rund 900,- US-Dollar angeboten werden. Damit positioniert Sony die Kamera im Einsteiger-Segment.

Optional ist beispielsweise ein Hochformatgriff mit zweitem Akku erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
    Rocket 1
    3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

    Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
    Von Elias Dinter

  3. Minibook X: Chuwi packt 12 GByte Arbeitsspeicher in 550-Euro-Notebook
    Minibook X
    Chuwi packt 12 GByte Arbeitsspeicher in 550-Euro-Notebook

    Das Chuwi Minibook X ist wohl eines der günstigsten Notebooks mit 12 GByte Arbeitsspeicher auf dem Markt. Es ist zudem kompakt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /