Abo
  • Services:
Anzeige

Sonys DSLR A200 nur mit leichten Änderungen zur Vorgängerin

Weiterhin 10 Megapixel - etwas größeres Display

Schon im Juni 2006 hatte Sony seine digitale Spiegelreflexkamera A100 vorgestellt. Nun sind auf der schwedischen Sony-Seite Informationen und Fotos zum Nachfolger A200 veröffentlicht worden. Die neue Kamera bietet jedoch gegenüber ihrer Vorgängerin den technischen Daten nach nur wenige Änderungen, z.B. beim Display.

Sony DSLR A200
Sony DSLR A200
Die Alpha 200 hat ein überarbeitetes Gehäuse spendiert bekommen, das stärker abgerundet ist als das der A100 und sich damit eher dem Design der Konkurrenz annähert. Außerdem entfiel das zweite Einstellrad an der Gehäuseoberfläche.

Anzeige

Das neue Modell soll ein verbessertes Rauschverhalten an den Tag legen und die Fokussiergeschwindigkeit um den Faktor 1,7 erhöht worden sein. Der Spiegelschlag soll zudem leiser geworden sein. Die Akku-Restanzeige nennt Sony ebenso als neue Funktion wie den automatisch aufklappenden, eingebauten Blitz.

Die Bildstabilisierung wird durch einen beweglich aufgehängten Sensor realisiert, der mit Ausgleichsbewegungen kontert. 2,5 bis 3,5 Blendenstufen sollen damit erreicht werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 3200.

Sony DSLR A200
Sony DSLR A200
Die Kamera beherrscht neben einer Voll-, Zeit- und Blendenautomatik auch diverse Motivprogramme wie Porträt, Landschaft, Sonnenuntergang und Nacht/Nachtporträt. Der Weißabgleich kann manuell oder automatisch vorgenommen werden.

Die Verschlusszeiten liegen bei 30 bis 1/4000 Sekunde. Im Serienbildmodus erreicht die A200 wie ihre Vorgängerin drei Bilder pro Sekunde in voller Auflösung. Das Display ist nun 2,7 Zoll groß - die Vorgängerin hatte hier 2,5 Zoll vorzuweisen. Der Lithium-Ionen-Akku der Kamera soll nach Herstellerangaben für bis zu 750 Aufnahmen gut sein, bevor er wieder aufgeladen werden muss.

Sony DSLR A200
Sony DSLR A200
Auch die neue Alpha-Kamera setzt beim Speichermedium auf CompactFlash Type I/II oder Microdrive-Speicherkarten. Das Sony-Speichermedium Memorystick unterstützt die Kamera ebenfalls in den Varianten Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, Memory Stick PRO-HG Duo, wobei teilweise optionale Adapter eingesetzt werden müssen.

Sonys DSLR A200 zeigt über ihren Fernsehausgang die Aufnahmen wahlweise im PAL- oder NTSC-Format an. Der Datenabgleich erfolgt über den Speicherkartentausch oder per USB 2.0. Der Kamera-Body wiegt mit 532 Gramm nur rund 10 Gramm weniger und misst 130,8 x 98,5 x 71,3 mm.

Die Sony DSLR A200 wird zusammen mit einem Objektiv (18 bis 70 mm, F3,5 bis 5,6) für rund 700,- US-Dollar verkauft. Außerdem soll ein Paket mit zusätzlich einem 75-300-mm (F4,5 bis 5,6) für rund 900,- US-Dollar angeboten werden. Damit positioniert Sony die Kamera im Einsteiger-Segment.

Optional ist beispielsweise ein Hochformatgriff mit zweitem Akku erhältlich.


eye home zur Startseite
M. 11. Jan 2008

Der ISO-Knopf sitzt jetzt oben auf der Kamera. Die Belichtungsmodi lassen sich...

M. 07. Jan 2008

Das war ein Fehler in der obigen Meldung. Auch die Alpha 100 verfügt, wie nun die Alpha...

M. 07. Jan 2008

Definitiv nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  3. Continental AG, Ingolstadt
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: So einen Reaktor hätte ich gerne in meinem keller

    x2k | 19:52

  2. Re: Alternativen?

    andi_lala | 19:51

  3. Re: Wer braucht das?

    saust | 19:47

  4. Egal wo, Softwareschalter sind die Pixel der...

    DY | 19:45

  5. Re: Will mir so etwas für einen Web- / Fileserver...

    ML82 | 19:42


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel