Netgear ruft Powerline-Adapter zurück

Powerline Ethernet Adapter XE103 kann überhitzen

Netgear ruft ein Gerät zur Datenübertragung per Stromnetz zurück. Betroffen ist der "Powerline Ethernet Adapter XE103" (85 MBit/s), der in Europa und anderen Ländern mit 220-240 Volt Netzspannung verkauft wurde. Dem Gerät droht Überhitzungsgefahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Tests von Netgear hatten ergeben, dass es im betroffenen Powerline-Gerät zu einer Fehlfunktion kommen kann, in deren Folge das Produkt überhitzen und ausfallen kann. Das Unternehmen betonte, dass der Rückruf freiwillig erfolge. Sach- oder gar Personenschäden hätte es bislang nicht gegeben. Produkte, die in Nordamerika oder anderen Ländern mit 110-120 Volt Netzspannung vertrieben wurden, sind nach Herstellerangaben von dem Rückruf nicht betroffen.

Netgear Powerline Ethernet Adapter XE103
Netgear Powerline Ethernet Adapter XE103

Wer den XE103 in Betrieb hat, soll ihn vom Stromnetz nehmen und mit Netgear Kontakt aufnehmen, um kostenlos Ersatz zu erhalten, empfiehlt das Unternehmen. Online kann man anhand der Seriennummer überprüfen, ob das eigene Produkt betroffen ist. Nähere Informationen zur Rückrufaktion hat Netgear in einer eigenen FAQ-Liste zusammengefasst. Als kostenlosen Ersatz gibt es den XEPS103 Powerline Adapter von Netgear.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


steinohr 17. Jun 2010

hier maßen sich einige dummköpfe an, plc zu beurteilen, obwohl sie noch nicht einmal...

christian_wolf 05. Feb 2008

Übrigens: Sorry Lunatic wenn ich dich da reingezogen habe, wollte eigentlich den...

Netgear Schrott 07. Jan 2008

Nachdem ein XEPS103 vor ca. 1 1/2 Monaten mein Netgear DG834PNB und meine NB...

RPGamer 07. Jan 2008

Bei mir haben die gar nicht erst funktioniert, habe sie gegen ein Produkt eines anderen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Return to Monkey Island
Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood

Das dürfte nicht nur für Begeisterung sorgen: Erstmals ist Gameplay aus dem nächsten Monkey Island zu sehen - und die Hauptfigur.

Return to Monkey Island: Gameplay-Trailer zeigt neuen Guybrush Threepwood
Artikel
  1. Raumfahrt: US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch
    Raumfahrt
    US-Raumfrachter Cygnus führt ISS-Bahnkorrektur durch

    Der Westen kann auch ohne russisches Raumfahrzeug Bahnkorrekturen der ISS durchführen.

  2. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
    WIK
    Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

    Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

  3. Subventionen: Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern
    Subventionen
    Lindner will lieber Kitas als Elektroautos fördern

    In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • PS5 bestellbar • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€)[Werbung]
    •  /