Abo
  • Services:
Anzeige

Xbox Live - Genervte Nutzer erhalten Entschädigung

Probleme mit dem Xbox-360-Online-Dienst sorgten für Unmut

In Xbox Live ist der Wurm drin - seit ein paar Wochen gibt es wieder Probleme mit Microsofts Online-Dienst für die Xbox 360. Microsoft spielt das Problem zwar herunter, zeigt sich aber selbst "enttäuscht" und will die Nutzer nun mit einem kostenlosen Xbox-Live-Arcade-Spiel besänftigen.

Der Xbox-Live-Chef Marc "Notwen" Whitten erklärte in einer Nachricht an die Xbox-Live-Gemeinde, dass die hohe Zahl der Neuanmeldungen und der großen Anzahl gleichzeitig aktiver Nutzer zu den Stabilitätsproblemen geführt hätten. Im Blog vom Xbox-Live-Community-Manager Larry "Major Nelson" Hyrb schrieben viele Xbox-360-Besitzer u.a. von Problemen beim Einwählen in Xbox Live und von unterbrochenen Online-Spielen. Der Dienst sei zwar nicht komplett offline gewesen, so Whitten, aber man sei dennoch enttäuscht von der eigenen Leistung. Das Team habe rund um die Uhr gearbeitet, um das System wieder stabil zu bekommen.

Anzeige

Whitten bedankt sich für die Geduld der Nutzer, die manche im Major-Nelson-Blog aufgrund der Dauer der Xbox-Live-Probleme allerdings nicht mehr aufbrachten und ihrem Ärger Luft machten, immerhin müssen sie jährliche Abonnement-Gebühren entrichten, um alle Funktionen nutzen zu können. Zur Wiedergutmachung will Microsoft sowohl den nicht zahlenden als auch den zahlenden Xbox-Live-Nutzern ein kostenloses Xbox-Live-Arcade-Spiel schenken. Details dazu sollen jedoch erst in den nächsten Wochen verkündet werden.


eye home zur Startseite
GaunerTooTall 15. Apr 2008

GaunerTooTall 15. Apr 2008

GaunerTooTall 15. Apr 2008

Ja das ist bei jeder Firma das gleiche, hauptsächlich keinen Verlust machen!!! Und den...

streezer 07. Jan 2008

ansichtssache ;) jeder hat so seine hobbys... den satz könnte ich z.b. auch sagen über...

Dollarzins 05. Jan 2008

Mein Beileid, echt :( Die 360 ist schon ne qualitative Frechheit. Da können die wenigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. VSA GmbH, München
  4. ACTINEO GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  2. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  3. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52

  4. Re: Asse 2.0

    Ach | 21:49

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 21:48


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel