• IT-Karriere:
  • Services:

Notebook-Trackball zum Nachrüsten

Genius Traveler 350 für den USB-Anschluss

Bei beengten Platzverhältnissen sind Mäuse nicht unbedingt das beste Eingabegerät. Mit Touchpads haben Notebook-Hersteller zwar mittlerweile Lösungen als Mausersatz gefunden, doch immer wieder bringt die Zubehör-Industrie Alternativen auf den Markt. Genius hat mit dem Traveler 350 einen Nachrüst-Trackball für Notebooks vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Lösung wird direkt an das Notebook gesteckt. Neben dem optischen Trackball sind auch ein Scrollrad sowie fünf Tasten in das kleine Gerät eingebaut, das per USB mit dem Rechner verbunden wird.

Genius Traveler 350
Genius Traveler 350
Stellenmarkt
  1. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. medneo GmbH, Berlin

Der Traveler 350 Trackball nutzt unter Windows Vista einen der Knöpfe für die Anwendungsumschaltung. Der Trackball soll mit Windows ab Version 2000 und MacOS X kompatibel sein.

Genius Traveller 350
Genius Traveller 350

Das Gerät misst ca. 231 x 133 x 67 mm und wiegt 77 Gramm. Preis und Verfügbarkeit nannte Genius nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

olbrich 18. Aug 2008

Hab mir gerade so ein gerät gekauft schon wieder am rumlöten... Technisch Trackball top...

Jürgen N. 13. Jun 2008

Stimmt, es gab einen von Logitech. Den fand ich damals schon gut. Dann gab es ihn nicht...

Jürgen N. 13. Jun 2008

Diese Touch-Pads sind mir ein Greuel. Damit kann man nicht ordentlich arbeiten. Bereits...

Orbmu2k 05. Jan 2008

Es gibt doch Trackpoints :-D http://de.wikipedia.org/wiki/Trackpoint

Siga 04. Jan 2008

Brillenputztuch. Aber nicht nur die Kugel sondern (wichtiger) auch innen. Evtl in der...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /