Abo
  • Services:
Anzeige

Hacker-Tools in Großbritannien nur bedingt strafbar

Neue Richtlinien erlauben Besitz für Sicherheitstests

Das war wohl zu viel des Guten: In der Neufassung des britischen Computerstrafrechts, des Computer Misuse Acts (CMA), haben die Autoren den Besitz, die Herstellung und die Weitergabe von Hacker-Tools wie etwa Programmen zum Eindringen in fremde Computer, unter Strafe gestellt. Neue Richtlinien schwächen dieses Verbot jetzt ab.

Auf sechs Seiten präzisiert der CPS, eine Regierungsorganisation, die zwischen Parlament und Strafverfolgern vermittelt, die Gesetzgebung über die Hacker-Tools. Danach muss ein Staatsanwalt nachweisen, dass solch ein Programm ausschließlich zu kriminellen Zwecken entwickelt worden ist. Diese Unterscheidung ist nötig, weil Software oft verschiedene Anwendungen zulässt - nützliche wie bösartige. So arbeiten etwa Programme zur Durchführung von Lasttests ähnlich wie solche zur Ausführung einer Denial-of-Service-Attacke.

Anzeige

Die Ergänzungen waren notwendig, weil das Verbot Computerexperten kriminalisiert hätte, die solche Werkzeuge nutzen, um die Firewalls und andere Sicherheitssysteme zu testen. Die Industrie hatte das Gesetz deshalb kritisiert und die Regierung zu der Erweiterung gedrängt.

Die jetzt veröffentlichen Richtlinien sind eine Ergänzung zum Anfang 2006 novellierten CMA. Dieses Gesetz gegen den Missbrauch von Computern, das beispielsweise das Eindringen in fremde Computer unter Strafe stellt, ist Teil des Police and Justice Act 2006. Die Neufassung des CMA verschärft unter anderem die Höchststrafe für Hacking von fünf auf zehn Jahre und stellt Denial-of-Service-Attacken sowie die Verbreitung von schädlichem Code unter Strafe.

Ganz so dramatisch, wie es klingt, war die Angelegenheit übrigens nicht: Britische Computersicherheitsexperten standen nicht zwei Jahre lang mit einem Fuß im Gefängnis. Denn obwohl der CMA bereits zwei Jahre alt ist, ist er noch nicht in Kraft. Es wird erwartet, dass das Gesetz nicht vor Mai 2008 verabschiedet wird.

Das deutsche Gesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität verbietet ebenfalls Hacker-Tools. Wie in Großbritannien kritisierten auch deutsche Unternehmen und Computerexperten im Vorfeld das Gesetz. Sogar der Bundesrat hatte Bedenken gegen das Gesetz angemeldet. Am Ende wurde das Gesetz jedoch in der Fassung der Bundesregierung verabschiedet.


eye home zur Startseite
gustav 03. Jan 2008

bald die gleiche bananen republik wie die usa...

cperrin88 03. Jan 2008

So sollte es nach möglichkeit auch in Deutschland aussehn.




Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. LexCom Informationssysteme GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: IoT

    486dx4-160 | 21:34

  2. Re: endlich diese Farce beenden - alle...

    486dx4-160 | 21:32

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    decaflon | 21:21

  4. Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    Sandeeh | 21:14

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 21:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel