• IT-Karriere:
  • Services:

Apple: Monitor mit Notebook-Dockingstation

Notebook wird quasi in das Display geschoben

Apple arbeitet womöglich an einer Notebook-Dockingstation, die nicht nur einen tragbaren Computer aufnimmt, sondern auch gleich einen Monitor zur Verfügung stellt. Dies legt jedenfalls ein Patentantrag nahe, der vom US-Patentamt veröffentlicht wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Patentantrag
Patentantrag
Eingereicht hatte Apple den Patenantrag mit der Nummer 20080002350 im Juli 2006. Am heutigen 3. Januar 2008 wurde der Antrag vom US-Patentamt veröffentlicht. Dieser beschreibt ein Display, das als Dockingstation dient, um ein Notebook in sich aufzunehmen.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Weimar-Legefeld
  2. Bank of Scotland, Berlin Mitte

Patentantrag
Patentantrag
Hierbei wird das Notebook seitlich in eine Öffnung am Monitor eingeschoben. Es ist kein zusätzlicher Platz auf dem Schreibtisch erforderlich, um das Notebook abzulegen. In den USA brodelt die Gerüchteküche derweil, dass Apple auf der MacWorld in San Francisco in diesem Monat ein Subnotebook vorstellen wird, das ohne Laufwerk daherkommt, wenig wiegt und besonders dünn sein soll. Diese Vermutung wird durch diesen Patentantrag weiter beflügelt.

Bislang bietet Apple für seine Notebook-Serien keine Dockingstationen an, wie es bei anderen Notebook-Herstellern üblich ist, um den Einsatz des mobilen Rechners als Desktop-Ersatz zu vereinfachen. Durch eine Dockingstation lässt sich das Notebook bequem mit Monitor, Maus, Tastatur oder anderen Peripherie-Geräten verbinden, ohne alle Kabel einzeln an- und abstöpseln zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

Ernst Hafter 04. Jan 2008

Ich habe mich auch zuerst gefreut, dass ich zu meinem Notebook auch einen "Eierkocher...

Ernst Hafter 04. Jan 2008

Hallo Sowohl bei Windows wie auch unter Mac OS X kann man den Höhenversatz der Monitor...

Uwe Keim 04. Jan 2008

Kann "man", wenn "man" schon so kleinkariert ist, in Forum-Überschriften auch...

Rumpelstilzchen 04. Jan 2008

... mit der Töchtern und Söhnen der Apple-MitarbeiterInnen. Die Tochterfirma heißt - wie...

Wo ist das Laptop 04. Jan 2008

Wo ist das Laptop?


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /