Abo
  • Services:

USB-Stick erstellt automatisches Online-Backup

Sicherungsservice kostet 30,- US-Dollar pro Jahr

SanDisk will auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen USB-Stick präsentieren, der ein automatisches Online-Backup der gespeicherten Daten erstellt. Der Cruzer Titanium Plus getaufte Stick fasst dabei selbst 4 GByte an Daten.

Artikel veröffentlicht am , yg

Um auf das Online-Backup zugreifen zu können, muss der Nutzer ein entsprechendes Konto eröffnen. Die Datensicherung erfolgt automatisch, sobald der USB-Stick in einen Rechner mit Internetzugang gesteckt und Daten auf den Flash-Speicher gespielt werden. Damit sollen später auch Musik-, Foto- und Textdateien zur Verfügung stehen, die der Nutzer eventuell aus Versehen gelöscht hat. Um die Backup-Funktion nutzen zu können, muss der Rechner unter Windows 2000 (SP4), Windows XP oder Windows Vista laufen, andere Betriebssysteme werden derzeit nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Soziale Dienste Psychiatrie gGmbH, Vaterstetten
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Zudem hat Sandisk schon länger bekannte Sicherheitsfunktionen integriert: Die Daten können verschlüsselt und der Zugriff mit einem Kennwort geschützt werden. Außerdem trägt der Stick einen Boomerang-Sticker. Dort findet sich die Adresse seines Eigentümers, ein Finder kann den Stick gegen Erstattung der Portokosten und eine kleine Belohnung an den Eigentümer zurückschicken.

Den Backup-Dienst wickelt BeInSync ab, ein Start-up für Datensicherung. Der Online-Speicher wird von Amazon Web Services gestellt. Der Cruzer Titanium Plus soll im März 2008 in den USA für 59,99 US-Dollar in den Handel kommen. Beim Kauf sind sechs Monate Backup-Service inklusive. Anschließend kostet der Dienst 29,99 US-Dollar pro Jahr.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

mbirth 03. Jan 2008

Ich schätze mal, das wird der gleiche Ansatz wie bei Disk Hero sein - ein U3-Programm auf...

:| 03. Jan 2008

Ich schätze du musst einfach einen Zugangsproviderangebot suchen und bezahlen das mehr...

Tom0815 03. Jan 2008

TCPA = Trusted Computing Platform Alliance von denen kann man nix mehr hören, weil es...

Bouncy 03. Jan 2008

dann kaufst du ihn dir nicht... im übrigen hat youporn bestimmt sowieso schon ein backup...

r32 03. Jan 2008

Der stammt doch sicherlich direkt aus der Marketing-Pressmitteilung von SanDisk: "Damit...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

    •  /