Foren-Software Phorum 5.2 veröffentlicht

Neues Template, neue APIs, verbesserte Suche und mehr Caching

Rund zehn Jahre ist das Projekt Phorum mittlerweile alt. Nun erschien die in PHP implementierte freie Forensoftware in der Version 5.2, die einige größere Änderungen mitbringt. Dazu zählen neben einem neuen Template diverse neue APIs, eine bessere MySQL-Unterstützung, eine neue Suchfunktion sowie verbessertes Caching.

Artikel veröffentlicht am ,

Phorum 5.2 wartet unter anderem mit einem neuen "Template" auf, das sich an die Spezifikation XHTML 1.0 Transitional hält. Es wurde von Grund auf neu entwickelt und räumt mit einigen Unzulänglichkeiten vorheriger Templates auf.

Stellenmarkt
  1. Koordinator Informationssicherheit (m/w/d)
    RheinEnergie AG, Köln
  2. IT Service Manager (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Darüber hinaus wartet Phorum 5.2 mit einigen neuen APIs auf, danke derer sich die Software besser in bestehende Systeme einpassen lässt. Unter anderem kann so auf Nutzerdaten zugegriffen und Phorum an eine externe User-Datenbank angebunden werden. Auch das Speichern von Datei-Anhängen wird nun über ein API abgewickelt, so dass über Module festgelegt werden kann, ob und wie Dateien auf der Festplatte, in einer Datenbank oder auf andere Weise abgelegt werden sollen. Auch Nutzerprofile lassen sich nun über ein API erweitern, so dass Module zusätzlich benötigte Felder selbst einfügen können.

Um Phorum weiter anzupassen, bringt die Software seit der Version 5 so genannte "Hooks" mit. Darüber lassen sich zusätzliche Funktionen an diversen Stellen einhängen, ohne den eigentlichen Quelltext verändern zu müssen, was vor allem die Wartung der Software erleichtert. In der Version 5.2 bringt Phorum rund 20 neue Hooks mit, was die Flexibilität weiter erhöht.

Überarbeitet wurde zudem die MySQL-Unterstützung. Sofern möglich, wird nun auf die PHP-Erweiterung mysqli zurückgegriffen. Dazu wurde die SQL-Schicht abstrahiert, was auch die Unterstützung anderer Datenbanken künftig erleichtern soll. Load-Balancing wir nun ebenfalls explizit unterstützt. Dabei werden Daten auf einen zentralen Master-Server geschrieben, beim Lesen aber auf zusätzliche Slave-Server zurückgegriffen.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch die mitgelieferten Module wurden überarbeitet und erweitert. So wurde das System für "Ankündigungen" komplett umgestellt, es gibt ein Modul zur Aufzeichnung von Ereignissen, neue Maßnahmen gegen Spam und einen veränderten Editor. Die Suche ist ebenfalls flexibler und kann zudem durch eigene Suchtechniken ersetzt werden. Auch das Caching wurde ausgeweitet.

Phorum 5.2.5, so der Name der stabilen Version, steht unter phorum.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


coeflefroky 27. Aug 2010

http://www.transitionsabroad.com/listings/travel/women/articles/images/india-children.jpg...

NonoSlado 23. Jul 2009

Hi, I thought of sharing this to anybody which might be interested. If you are searching...

Eipem 02. Jun 2009

Eipem-Pen Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Eipem - Pen gemacht? Funktioniert der Spy...

UndopewennA 17. Mai 2009

I am now, after seeing the new hot brunette. I love her attitude http://www.koldcast.tv...

FercrissE 15. Apr 2009

Hi Guys, Long time lurker thought i would eventually join up :) sorry if this is the...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. Gif-Anbieter: Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden
    Gif-Anbieter
    Meta soll zum Verkauf von Giphy gezwungen werden

    Die Übernahme des Gif-Dienstes Giphy soll Konkurrenten von Facebook, Instagram und Co. unter Druck setzen, argumentiert die britische Kartellbehörde.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" Curved WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /