Abo
  • Services:

CES: Skypen mit der PlayStation Portable

Sony-Website listet Internet-Telefonie-Funktion auf

Für die PlayStation Portable (PSP) wird es in Zukunft auch einen eigenen Skype-Client geben. Viel dazu verrät Sony bisher aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Skype für PSP
Skype für PSP
Auf einer eigens zur US-Unterhaltungselektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) 2008 in Las Vegas eingerichteten Sony-Website finden sich auch die PlayStation-Produkte von Sony Computer Entertainment. Die PSP wird dort auch beworben und bei der Liste der Funktionen findet sich auch der Eintrag "Call friends, talk trash do fellow gamers or catch up with aquaintances via Skype for PSP".

Skype ist eine für Windows, MacOS und Linux angebotene proprietäre Internet-Telefonie-Lösung, die auch Videotelefonate und Instant Messaging unterstützt. Eigene WLAN-Handys für Skype gibt es auch schon. Ein Skype für PSP wurde jedoch bisher noch nicht veröffentlicht und auch noch nicht groß angekündigt. Zumindest die Ankündigung ist aber für die CES 2008 zu erwarten. Von Sony Computer Entertainment war dazu noch nichts in Erfahrung zu bringen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. ab 99,98€
  3. ab 399€
  4. bei Alternate bestellen

cperrin88 03. Jan 2008

Ich wäre auch froh drum. Hab noch ne schöne dicke schwarz PSP ^^

TQx 03. Jan 2008

War die Ironie nicht deutlich genug? Ich bin der festen Überzeugung, dass sogar die Masse...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /