Abo
  • Services:

Freie Basic-Entwicklungsumgebung Gambas 2.0 erschienen

Linux-Äquivalent zu Visual Basic mit neuen Komponenten und Funktionen

Die freie integrierte Entwicklungsumgebung Gambas ist in der Version 2.0 erschienen. Gambas ist ein Linux-Äquivalent zu Visual Basic, aber kein Klon, wie Gambas-Entwickler Benoît Minisini betont. Zwar bietet Gambas wie auch Visual Basic eine Basic-Syntax, ist aber zu Visual Basic nicht kompatibel.

Artikel veröffentlicht am ,

Gambas 2.0
Gambas 2.0
Gambas ist ein Basic-Interpreter mit Objekt-Erweiterungen und soll erlauben, auf einfache Weise datenbankgestützte GUI-Applikationen für Linux zu entwickeln. Die Syntax ist dabei in Teilen an VisualBasic angelehnt.

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Das Softwarepaket kommt mit Compiler, Interpreter, Archiver sowie grafischen Komponenten für Bedienoberflächen und einer Entwicklungsumgebung daher. Grafische Applikationen, die mit Gambas geschrieben wurden, sollen vom verwendeten Toolkit unabhängig sein, so dass Entwickler später entscheiden können, ob ihre Applikationen GTK+, Qt oder andere Toolkits verwenden. Zunächst hat sich Minisini aber auf Qt konzentriert.

Gambas 2.0
Gambas 2.0
In der neuen Version wartet Gambas unter anderem mit einem leicht erweiterten Sprachumfang, einem neuen ODBC-Treiber sowie einigen neuen Komponenten auf, darunter eine für OpenGL und Sdl auf. Die bestehenden GRK+- und Qt-Komponenten wurden deutlich erweitert und es gibt zahlreiche neue Funktionen, unter anderem im mathematischen Bereich.

Gambas 2.0 kann bei SourceForge im Quelltext heruntergeladen werden. Aber auch fertige Binär-Pakete für Debian, Fedora, Slackware, Suse, T2 und Ubuntu stehen zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

OhMyStrogg 05. Jan 2008

Tja, dann hast Du Dir den code dieser Sprache nicht gründlich genug angeschaut. Die...

cperrin88 03. Jan 2008

Nicht verwirrender als PHP (PHP Hypertext Preprocessor). Ich finde Rekursive Akronyme...

cperrin88 03. Jan 2008

1. Stimmt das nicht ganz: Die GTK unterstützung ist sehrwohl vorhanden nur noch nicht so...

cperrin88 03. Jan 2008

Nur halt eben nicht open source und kostenlos oder irre ich mich da?

Kabelsalat 03. Jan 2008

Nein, das wäre ColdFusion


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /