Abo
  • Services:
Anzeige

US-Musikmarkt: Weihnachtsverkäufe von CD-Alben eingebrochen

21 Prozent weniger CD-Alben im Weihnachtsgeschäft der USA

In den USA, dem größten Musikmarkt der Welt, wurden zum Ende des Jahres 2007 erneut weit weniger komplette Alben auf CD verkauft als im Vorjahr. Insgesamt schrumpften die Absätze nach Stückzahlen um rund 21 Prozent, zudem zeigte sich die Verzerrung des meist noch durch Charts beurteilten Musikmarktes besonders deutlich.

Wie das Branchenblatt "Variety" meldet, wurden von Thanksgiving (22. November 2007) bis Heiligabend in den USA 83,9 Millionen Alben auf CD verkauft, im Vorjahr waren es noch 105,28 Millionen. Variety beruft sich dabei auf Zahlen von Nielsen Soundscan - von Nielsen stammen auch die Charts des Magazins "Billboard", die in den USA - vergleichbar mit den "Media Control Charts" in Deutschland - als wichtigster Erfolgsmesser für Musik angesehen werden.

Anzeige

Im Gegensatz zum CD-Verkauf boomen aber auch in den USA die Verkäufe von Musik-Downloads, Konzertkarten und Klingeltönen, wie der Chefredakteur von "Wired" kurz vor Weihnachten in einem MTV-Podcast erwähnte. Da insgesamt weniger CDs verkauft werden, ändert sich auch die Zusammensetzung der Charts.

So feiert Variety den Singer/Songwriter Josh Groban als "Retter der Musik". Sein Weihnachtsalbum "Noel" verkaufte sich insgesamt 3,5 Millionen Mal, allein in der Woche vor Weihnachten gingen davon 757.000 Exemplare über die Ladentheke. Das Album ist jedoch die erste Weihnachtsscheibe, die fünf Wochen lang Platz 1 der Charts halten konnte. Anderen Größen des Musikgeschäfts war das noch nie gelungen. Selbst das legendäre Album "A Jolly Christmas from Frank Sinatra" (später auch als "The Christmas Album" neu aufgelegt), das erstmals 1957 veröffentlicht wurde, schaffte es schließlich 1958 nur auf Platz 18 der Billboard-Charts. Das Album war jedoch so erfolgreich, dass es bis 1985 etliche Male neu aufgelegt wurde.


eye home zur Startseite
wm 05. Jan 2009

das bewusste Konsumieren von Musik von einem recht teuer erworbenen Tonträger nimmt Zeit...

EuroZeit 04. Jan 2008

Namhafte Marktforschungsinstitute haben es in ihren Studien seit längerem vorausgesagt...

oiu 03. Jan 2008

Die Musikdaten kannst du aber auf mehreren Datenträgern ohne größeren Aufwand speichern...

Bibabuzzelmann 02. Jan 2008

Da werden wenigstens keine Kundensaugraubkopierer dafür verantwortlich gemacht *g Haben...

numanuma 02. Jan 2008

Nicht nötig. Ist es schon! Zumindest in den USA... http://www.techdirt.com/articles...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mercedes-Benz Consulting GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Essen
  4. Ratbacher GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

  1. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    John2k | 08:15

  2. Datenschutz/Abwehr?

    rallewin | 08:14

  3. Re: 5 Euro im Monat, um 22 Leuten beim...

    Youkai | 08:14

  4. Re: 200 km umgerechnet = maximal 2h fahrt mit 100Kmh

    Stefan99 | 08:14

  5. Re: Sky wird jetzt pleite gehen

    matok | 08:13


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel