• IT-Karriere:
  • Services:

US-Musikmarkt: Weihnachtsverkäufe von CD-Alben eingebrochen

21 Prozent weniger CD-Alben im Weihnachtsgeschäft der USA

In den USA, dem größten Musikmarkt der Welt, wurden zum Ende des Jahres 2007 erneut weit weniger komplette Alben auf CD verkauft als im Vorjahr. Insgesamt schrumpften die Absätze nach Stückzahlen um rund 21 Prozent, zudem zeigte sich die Verzerrung des meist noch durch Charts beurteilten Musikmarktes besonders deutlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie das Branchenblatt "Variety" meldet, wurden von Thanksgiving (22. November 2007) bis Heiligabend in den USA 83,9 Millionen Alben auf CD verkauft, im Vorjahr waren es noch 105,28 Millionen. Variety beruft sich dabei auf Zahlen von Nielsen Soundscan - von Nielsen stammen auch die Charts des Magazins "Billboard", die in den USA - vergleichbar mit den "Media Control Charts" in Deutschland - als wichtigster Erfolgsmesser für Musik angesehen werden.

Stellenmarkt
  1. Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar, Butzbach/Nieder-Weisel
  2. über Hays AG, Mannheim

Im Gegensatz zum CD-Verkauf boomen aber auch in den USA die Verkäufe von Musik-Downloads, Konzertkarten und Klingeltönen, wie der Chefredakteur von "Wired" kurz vor Weihnachten in einem MTV-Podcast erwähnte. Da insgesamt weniger CDs verkauft werden, ändert sich auch die Zusammensetzung der Charts.

So feiert Variety den Singer/Songwriter Josh Groban als "Retter der Musik". Sein Weihnachtsalbum "Noel" verkaufte sich insgesamt 3,5 Millionen Mal, allein in der Woche vor Weihnachten gingen davon 757.000 Exemplare über die Ladentheke. Das Album ist jedoch die erste Weihnachtsscheibe, die fünf Wochen lang Platz 1 der Charts halten konnte. Anderen Größen des Musikgeschäfts war das noch nie gelungen. Selbst das legendäre Album "A Jolly Christmas from Frank Sinatra" (später auch als "The Christmas Album" neu aufgelegt), das erstmals 1957 veröffentlicht wurde, schaffte es schließlich 1958 nur auf Platz 18 der Billboard-Charts. Das Album war jedoch so erfolgreich, dass es bis 1985 etliche Male neu aufgelegt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060

wm 05. Jan 2009

das bewusste Konsumieren von Musik von einem recht teuer erworbenen Tonträger nimmt Zeit...

EuroZeit 04. Jan 2008

Namhafte Marktforschungsinstitute haben es in ihren Studien seit längerem vorausgesagt...

oiu 03. Jan 2008

Die Musikdaten kannst du aber auf mehreren Datenträgern ohne größeren Aufwand speichern...

Bibabuzzelmann 02. Jan 2008

Da werden wenigstens keine Kundensaugraubkopierer dafür verantwortlich gemacht *g Haben...

numanuma 02. Jan 2008

Nicht nötig. Ist es schon! Zumindest in den USA... http://www.techdirt.com/articles...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

      •  /