Abo
  • Services:
Anzeige

Passiver Nachrüst-Kühler für aktuelle Grafikkarten

Vier Heatpipes in neuem Gerät von Arctic Cooling

Die Schweizer Kühlungsexperten von Arctic Cooling haben ihr Modell "Accelero S1" für aktuelle Grafikkarten angepasst. Wer sich den Umbau zutraut, kann damit sogar aktuelle Oberklasse-Karten wie Nvidias neue GT- und GTS-Modelle und AMDs HD-3800-Serie lautlos am Leben halten.

Der neue Kühler hört auf den Namen "Accelero S1 Rev.2", ist also die zweite Version des bereits länger erhältlichen Accelero. Am Konstruktionsprinzip hat sich nichts geändert: Eine Kupferplatte sitzt auf dem Grafikprozessor und führt die Wärme über vier Heatpipes an einen Lamellen-Kühlkörper aus Aluminium ab. Wie bei anderen schnellen Karten auch, wird damit ein Steckplatz blockiert.

Anzeige

Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2
Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2
Im Gegensatz zu Werkslösungen von passiven Kühlern der Grafikkartenhersteller verzichtet der Accelero auf einen Kühlkörper an der Rückseite der Karte. Die Speicherbausteine werden durch den Nachrüst-Kühler ebenfalls nicht gekühlt, was jedoch bei den meisten Karten unkritisch ist.

Laut Arctic Cooling passt die neue Revision auf alle GeForce-Grafikkarten der Serien 6600 und 6800, bei der siebten GeForce-Generation sind es die Serien 7300, 7600, 7800, 7900 und 7950GT. Bei den DirectX-10-Karten von Nvidia sind es die Serien 8400, 8500 und 8600. Besonders interessant: Die Befestigungen sollen auch für die neuen Modelle 8800GT und 8800 GTS mit 512 MByte (G92-GPU) passen. Da diese Karten derzeit recht beliebt sind, ergibt sich so eine einfache Umrüstung auf lautlosen Betrieb.

Der Accelero S1 Rev.2 passt auch auf AMD-Karten, hier ist die Auswahl jedoch kleiner. Die älteren X1650, X1800, X1900 und die X1950 können den Kühler noch aufnehmen, ebenso die Modelle 2400 und 2600 mit R600-basierten GPUs. Die einstmals schnellste und auch laute AMD-Karte 2900XT hat jedoch keinen Platz für den Accelero, dafür wiederum die aktuellen HD 3850 und HD 3870.

Im Februar 2008 will Arctic Cooling den neuen Kühler ausliefern, die Preise sollen bei rund 20,- Euro liegen. Einige Online-Händler listen den Accelero S1 bereits für etwas weniger Geld, er ist jedoch noch nicht verfügbar. Zu beachten ist bei passiven Kühlern für Grafikkarten stets, dass durch den Umbau die Garantie für die Grafikkarte erlischt, zudem ist eine gute Gehäusebelüftung zu empfehlen.


eye home zur Startseite
Klagemaurer 02. Jan 2008

Die 8800GT gibts doch z.B. auch schon passiv gekühlt. Da hat man dann wenigstens seine...

Johnny Cache 02. Jan 2008

Gut zusammengefaßt. Einzig die Montage ist je nach Karte etwas fummelig und die...

OMGZ0R0R0R0R 02. Jan 2008

Sind doch eh so kleine Heatsinks im Blisterpack bei, don't panic... war bei Rev 1 auch so ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schweickert Netzwerktechnik GmbH, Walldorf
  2. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 10,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  2. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  3. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  4. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  5. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  6. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  7. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  8. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Let's Player und andere Streamer

  9. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  10. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: alle paar Tage aufladen?

    dxp | 10:02

  2. Re: Fiese Preispolitik von Niu

    durchschmidt | 10:02

  3. Re: Zurückspulen - Funktion - wie geht das?

    deutscher_michel | 10:01

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    CSCmdr | 10:01

  5. Re: Typische Ubisoft-Formel

    mnementh | 10:01


  1. 10:00

  2. 09:33

  3. 09:00

  4. 07:45

  5. 07:30

  6. 07:15

  7. 18:04

  8. 17:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel