Abo
  • Services:
Anzeige

Passiver Nachrüst-Kühler für aktuelle Grafikkarten

Vier Heatpipes in neuem Gerät von Arctic Cooling

Die Schweizer Kühlungsexperten von Arctic Cooling haben ihr Modell "Accelero S1" für aktuelle Grafikkarten angepasst. Wer sich den Umbau zutraut, kann damit sogar aktuelle Oberklasse-Karten wie Nvidias neue GT- und GTS-Modelle und AMDs HD-3800-Serie lautlos am Leben halten.

Der neue Kühler hört auf den Namen "Accelero S1 Rev.2", ist also die zweite Version des bereits länger erhältlichen Accelero. Am Konstruktionsprinzip hat sich nichts geändert: Eine Kupferplatte sitzt auf dem Grafikprozessor und führt die Wärme über vier Heatpipes an einen Lamellen-Kühlkörper aus Aluminium ab. Wie bei anderen schnellen Karten auch, wird damit ein Steckplatz blockiert.

Anzeige

Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2
Arctic Cooling Accelero S1 Rev.2
Im Gegensatz zu Werkslösungen von passiven Kühlern der Grafikkartenhersteller verzichtet der Accelero auf einen Kühlkörper an der Rückseite der Karte. Die Speicherbausteine werden durch den Nachrüst-Kühler ebenfalls nicht gekühlt, was jedoch bei den meisten Karten unkritisch ist.

Laut Arctic Cooling passt die neue Revision auf alle GeForce-Grafikkarten der Serien 6600 und 6800, bei der siebten GeForce-Generation sind es die Serien 7300, 7600, 7800, 7900 und 7950GT. Bei den DirectX-10-Karten von Nvidia sind es die Serien 8400, 8500 und 8600. Besonders interessant: Die Befestigungen sollen auch für die neuen Modelle 8800GT und 8800 GTS mit 512 MByte (G92-GPU) passen. Da diese Karten derzeit recht beliebt sind, ergibt sich so eine einfache Umrüstung auf lautlosen Betrieb.

Der Accelero S1 Rev.2 passt auch auf AMD-Karten, hier ist die Auswahl jedoch kleiner. Die älteren X1650, X1800, X1900 und die X1950 können den Kühler noch aufnehmen, ebenso die Modelle 2400 und 2600 mit R600-basierten GPUs. Die einstmals schnellste und auch laute AMD-Karte 2900XT hat jedoch keinen Platz für den Accelero, dafür wiederum die aktuellen HD 3850 und HD 3870.

Im Februar 2008 will Arctic Cooling den neuen Kühler ausliefern, die Preise sollen bei rund 20,- Euro liegen. Einige Online-Händler listen den Accelero S1 bereits für etwas weniger Geld, er ist jedoch noch nicht verfügbar. Zu beachten ist bei passiven Kühlern für Grafikkarten stets, dass durch den Umbau die Garantie für die Grafikkarte erlischt, zudem ist eine gute Gehäusebelüftung zu empfehlen.


eye home zur Startseite
Klagemaurer 02. Jan 2008

Die 8800GT gibts doch z.B. auch schon passiv gekühlt. Da hat man dann wenigstens seine...

Johnny Cache 02. Jan 2008

Gut zusammengefaßt. Einzig die Montage ist je nach Karte etwas fummelig und die...

OMGZ0R0R0R0R 02. Jan 2008

Sind doch eh so kleine Heatsinks im Blisterpack bei, don't panic... war bei Rev 1 auch so ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AutoScout24 GmbH, München
  2. Continum AG, Freiburg
  3. Giesecke+Devrient GmbH, München
  4. Hannover Rück SE, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    chithanh | 06:26

  2. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    wlorenz65 | 05:54

  3. Re: Die US Regierung...

    honna1612 | 05:11

  4. Re: Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    p4m | 05:01

  5. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    narea | 04:30


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel