Armbanduhr als DVB-T-Empfänger

In den Rechner stecken und fernsehen

Der österreichische Uhrenspezialist LAKS hat eine Armbanduhr mit integriertem DVB-T-Empfänger vorgestellt. Die Uhr zeigt nicht selbst das Fernsehprogramm an, sondern wird vielmehr per Kabel an den PC oder Mac gesteckt.

Artikel veröffentlicht am ,

LAKS TV
LAKS TV
Auch einen Koaxial-Stecker besitzt die Uhr. In diesen wird die Antenne gesteckt. Die Uhr mit dem Namen LAKS TV ist mit einem Chipset von DiBcom ausgestattet und wird mit einer TV-Software für Windows sowie der MacOS-X-Software Elgato EyeTV Lite ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    GRAMMER System GmbH, Zwickau
  2. (Junior) IT Engineer Directory & Certificate Management (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

LAKS-Geschäftsführer Lucas Scheybal: "Die Herausforderung lag darin, hochsensible Technik in eine analoge Uhr zu integrieren." Die Uhr gibt es in mehreren Designs, die sich vor allem durch die Gestaltung des Ziffernblatts unterscheiden.

Mit stahlfarbenem Gehäuse soll die LAKS TV 179,- Euro kosten, die schwarze Variante 200,- Euro. Die Uhr soll ab sofort erhältlich sein und kann online bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hüttenglas 02. Jan 2008

nüscht weiter. Hüttenglas

jojojij2 02. Jan 2008

Mist, jetzt kann ich gar keine Pokemon gucken, weil Papi mit dem DVB-T Empfänger am Arm...

Gezuu 31. Dez 2007

Nein - keinesfalls. Das erfüllt lediglich den Zweck, auch Armbahnduhren und Teletubbies...

ernstl. 31. Dez 2007

...und wenn erst das Notebook und die Antenne daran baumeln! Gruß, ernstl.

Gary7 31. Dez 2007

Du hast meine Frage nicht beantwortet. Es geht nicht um Meinungsbildung sondern um...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
M1 Pro/Max
Dieses Apple Silicon ist gigantisch

Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
Eine Analyse von Marc Sauter

M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. Ransomware: IT-Angriff auf Schwerin betrifft offenbar weitere Städte
    Ransomware
    IT-Angriff auf Schwerin betrifft offenbar weitere Städte

    Nach dem Ransomware-Angriff auf Schwerin und einen Landkreis haben nun auch weitere Städte in Mecklenburg-Vorpommern große IT-Probleme.

  3. Best Practices zur Absicherung der Cloud
     
    Best Practices zur Absicherung der Cloud

    Welchen Risiken und Bedrohungen ist die Unternehmens-IT bei der Nutzung von Cloud-Services ausgesetzt? Der Online-Workshop der Golem Akademie liefert wertvolle Konzepte für die IT-Praxis.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 10% auf Gaming-Tische von Leet Desk & 1.800€ auf Laptops • 3 Spiele für 49€: PS, PS5 uvm. • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /