• IT-Karriere:
  • Services:

Sonys Full-HD-Projektor mit LCoS-Technik für 3.000 US-Dollar

VPL-VW40 als Einsteigermodell in Sonys SXRD-Technik

Sony will in den USA ab Ende Januar 2008 mit dem VPL-VW40 einen Projektor mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) verkaufen, der ein dynamisches Kontrastverhältnis von 15.000:1 aufweisen soll. Im Gerät sitzen drei Micro-Displays, die mit der Technik Liquid Crystal on Silicon (LCoS) und einer Reaktionszeit von 2,5 Millisekunden arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sonys LCoS-Technik (Liquid Crystal on Silicon) SXRD reflektiert das Licht, anstatt es durchzulassen, wodurch das LCD-typische "Fliegengitter" vermieden werden soll. Die Helligkeit gab Sony nicht an - zum Einsatz kommt eine 200-Watt-UHP-Lampe, im Sony Bravia VPL-VW200 wird allerdings eine 400-Watt-Xenon-Lampe eingesetzt. Mit seiner 200-Watt-UHP-Lampe bringt es der VPL-VW60 auf 1.000 ANSI- Lumen, was beim VPL-VW40 ähnlich sein dürfte.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  2. Kreis Paderborn, Paderborn

Das Gerät kann Bildschirmdiagonalen von 1 bis 7,62 Metern an die Leinwand projizieren - die Projektionsabstände gab Sony nicht an. Ein manueller Lens-Shift hilft bei der Anpassung an die räumlichen Gegebenheiten. Der Lüfter des Gerätes soll eine Lautstärke von lediglich 22 db(A) erzeugen.

Neben zwei HDMI-Eingängen befinden sich an dem Projektor jeweils ein Component-, S-Video- und Composit-Eingang sowie ein VGA-Anschluss. Der VW40 verarbeitet 60p- , 50p- und 24p-Signale. Die 24p-Unterstützung erlaubt es, Kinofilme mit ihrer eigentlichen Bildrate wiederzugeben, so dass auf Umrechnungen verzichtet werden kann, die beispielsweise bei Kamera-Schwenks gelegentlich Bildrucken verursachen. Deep Color bzw. xvYCC unterstützt das Gerät anders als sein Schwestermodell VPL- VW200 jedoch nicht.

Sonys Bravia VPL-VW40 misst 39,5 x 17,4 x 47,1 cm und wiegt ungefähr 11 kg. In den USA soll das Gerät ab Ende Januar 2008 für rund 3.000,- US-Dollar angeboten werden. Europäische Preise liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 7,99€
  3. 28,99€

soek 02. Jan 2008

...im Planetarium in Jena kann man gleich 4 Laserbeamer im Verbund bewundern, schon...

ichweisnicht 28. Dez 2007

Zitat: "zum Einsatz kommt eine 200-Watt-UHP-Lampe, im Sony Bravia VPL-VW200 wird...

spyro 28. Dez 2007

Also ruckeln die Filme auch auf diesem Projektor weiter vor sich hin wie schon im Kino...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

    •  /