Amazon verkauft MP3-Downloads von Warner ohne DRM

Erweiterung des Katalogs auf 2,9 Millionen Titel

Amazon.com kann einen weiteren Erfolg beim Ausbau seines Musik-Download-Angebots verzeichnen. Die Warner Music Group ist ab sofort in Amazons Download-Angebot mit MP3-Format vertreten - diese werden ohne Aufpreis ausschließlich ohne Digital Rights Management angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Angebot gilt derzeit nur in den USA - in Deutschland wird es nicht angeboten. Außerdem sollen in Zukunft über Amazons Musik-Download auch exklusive Tracks zu haben sein.

Stellenmarkt
  1. Lead SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. IT Application Service Manager (m/f/x)
    Daiichi Sankyo Europe GmbH, Munich
Detailsuche

Bill Carr, Amazons Vizepräsident des Bereichs Digital Music, zeigte sich hocherfreut und verwies auf Tausende von positiven Rückmeldungen, die seit September 2007 bei Amazon eingegangen sind und in denen die Nutzer sich positiv über das DRM-freie Angebot "Amazon MP3" äußerten.

Die Titel kosten zwischen 89 und 99 US-Cents. Die meisten Alben sind zu Preisen von 5,99 US-Dollar und 9,99 US-Dollar erhältlich. Jeder Song ist mit 256 KBit/s codiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Süden 31. Dez 2007

Das ist die Hauptsache, ja. Vielleicht kauft man sich später mal eine bessere HiFi...

das-vie 30. Dez 2007

voll depp sorry kann man echt nicht anders sagen. Ich bin gegen DRM und gegen wucher...

Moebius 30. Dez 2007

Warum sollte da die Polizei vor der Tür stehen? Noch ist AllofMP3 (oder wie der Dienst...

oS 29. Dez 2007

Du übersiehst scheinbar das sich DRM geschützte Titel meistens auch auf CD brennen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grenzüberwachung
Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre

Mit Höhenplattformen will die EU-Grenzagentur die Lücke zwischen ihren Flugzeugen, Drohnen und Satelliten schließen.

Grenzüberwachung: Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /