Spieletest: Rail Simulator - EA fährt gegen den Prellbock

Rail Simulator
Rail Simulator
Der Realismus lässt auch in anderen Bereichen zu Wünschen übrig. Die Enden einzelner Strecken sind jeweils mit Prellböcken gesichert, die mit viel zu hoher Geschwindigkeit angefahren werden dürfen. Ein offenes Ende einfach über eine Rotsignalkonstruktion zu simulieren oder eine Baustelle mit einer Gleissperre zu nutzen wäre sicher der bessere Weg gewesen.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Linux-basierte Server-Umgebungen und Arbeitsplatzrechner
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. IT-Administrator (m/w/d) Office 365
    evocenta GmbH, Gelsenkirchen
Detailsuche

Rail Simulator
Rail Simulator
Auch bei den Einstellungen muss aufgepasst werden, denn bei falschen Realismus-Einstellungen schlägt ein unangenehmer Fehler zu: Bei fortgeschrittener Steuerung findet etwa eine Abfrage bei bestimmten Signalen statt, nur ist die Bestätigungstaste dafür deaktiviert und sorgt dafür, dass man fortan mit einem nervigen, nicht abschaltbaren Warnton fahren darf. Andere Programmeinstellungen sind auch nicht das Gelbe vom Ei: Durch einen Fehler werden bei bestimmten Einstellungen keine Fahrgäste mehr auf den Bahnsteigen angezeigt. Außerdem wirken selbst die Optionsdialoge des Rail Simulator unfertig.

Der Rail Simulator von Electronic Arts ist als mehrsprachige Version für Windows-PCs bereits im Handel erhältlich und kostet etwa 45,- Euro.

Fazit:
Kujus Rail Simulator enttäuscht. Zahlreiche immer noch nicht behobene Programmfehler, zu wenig Rollmaterial und grobe Fehler in der Zugbedienung genügen dem Anspruch eines Simulators nicht. Die auf der Verpackung angepriesenen 1.900 Streckenkilometer finden sich im Spiel auch nur, wenn alle parallel verlaufenden Gleise großzügig zusammenrechnet werden. Dazu kommen Defizite bei der Simulation des Verkehrs und der Sicherungssysteme. Alles in allem ist der Rail Simulator nicht der erhoffte Nachfolger des Train Simulators. Stattdessen gibt es nur ein halbfertiges Spiel, das einige Updates benötigt um wenigstens halbwegs als Simulation durchgehen zu können. Offenbar fühlte man sich durch den herannahenden Train Simulator 2 von Microsoft bei EA und Kuju unter Druck gesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Rail Simulator - EA fährt gegen den Prellbock
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


matthias1558 03. Jan 2008

mal abwarten was der 1.Patch bzw. 2.Patch so bringen werden. wir sind RBGS und...

kb 02. Jan 2008

Rails geht ebenfalls unter Windows

X2 30. Dez 2007

Nur dürften Zugsimulations-Welten doch etwas zu groß für die CryEngine sein.

9Live-Moderator 30. Dez 2007

Naja... "früher"(TM) waren die Hersteller auch gezwungen ihr Produkte fertig...

9Live-Moderator 30. Dez 2007

Der Ruf von EA ist eh nicht mehr zu verschlechtern, Und die Kritik, dass das Spiel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten
    Quartalsbericht
    Apple erwartet große Probleme in den Lieferketten

    Apple meldet Rekordergebnisse und einen 12-Monats-Gewinn von fast 100 Milliarden US-Dollar, warnt jedoch vor Unterbrechungen der Lieferketten.

  2. Neuer Firmenname: Aus Facebook wird Meta
    Neuer Firmenname
    Aus Facebook wird Meta

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat den Namen der neuen Dachgesellschaft seiner Dienste genannt. Dieser lehnt sich stark an das geplante Metaversum an.

  3. Quartalsbericht: Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum
    Quartalsbericht
    Amazon kämpft mit höheren Kosten und weniger Wachstum

    Der neue Amazon-Vorstandschef sieht auch im vierten Quartal weniger Wachstum wegen Investitionen und Problemen in den Lieferketen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate-Deals (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /