• IT-Karriere:
  • Services:

Alpine - Nachfolger von Pine

Textbasierter E-Mail-Client

Mit Alpine hat die Universität Washington einen Nachfolger des Text-basierten E-Mail-Clients Pine veröffentlicht. Pine war besonders in der Zeit vor der Einführung des Webs sehr populär und wurde seit 2005 nicht mehr weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun tritt Alpine die Nachfolge von Pine an. Auch die Neufassung des E-Mail-Programms arbeitet textbasiert und soll sich vor allem für die Bearbeitung großer E-Mail-Mengen gut eignen. Während der Code für Alpine komplett neu geschrieben wurde, blieb die Bedienung unverändert, so dass sich Pine-Nutzer bei der Steuerung nicht umgewöhnen müssen. Auch eine bestehende Pine-Konfiguration lässt sich übernehmen.

Alpine ist für die Linux- und Windows-Plattform als Download verfügbar und steht unter einer Apache-2.0-Lizenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)

Phil K. 27. Dez 2007

Und sogar für ein Nokia N800... Eindeutig ein schlecht recherchierter Artikel.

tutuu 26. Dez 2007

P. Ervers 24. Dez 2007

Ein textbasierte email Client unter Windows ... mehr Perversion geht nicht.

kevin.schmidt 24. Dez 2007

bin ja gespannt wie langs dauert ;)

Fred09 24. Dez 2007

Das war ein Rewrite aus Lizenzgründen. Neue Features können jetzt von jedermann...


Folgen Sie uns
       


Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

    •  /