• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: EA Playground - Frust auf dem Spielplatz

Neue Minispielsammlung für Wii wirkt unausgereift

Mit der Veröffentlichung von Nintendos Wii ist nahezu zeitgleich auch das Genre der Minigames zum neuen Verkaufsschlager geworden - Titel wie Wii Sports und Wii Play machten den Anfang, später setzten sich Rayman Raving Rabbids oder auch Wario Ware an die Spitze der Wii-Verkaufscharts. Da will natürlich auch EA mitmischen und veröffentlicht nun seinerseits EA Playground; allerdings hat man leider nicht wirklich darauf geachtet, was den Erfolg der Konkurrenztitel ausmachte.

Artikel veröffentlicht am ,

EA Playground (Wii)
EA Playground (Wii)
EA Playground richtet sich primär an junge Spieler - was die kindliche Aufmachung und auch das Szenario erklärt. Kern des Spiels ist nämlich ein virtueller Spielplatz, auf dem man herumläuft, von anderen Kindern angesprochen und dann auch in diversen Disziplinen wie Völkerball, Darts oder Autorennen herausgefordert wird.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig

EA Playground (Wii)
EA Playground (Wii)
Gesteuert wird komplett per Wiimote, was sich leider als eines der großen Mankos des Spiels heraus stellt - Kollisionsabfrage und Timing werden von der Software nämlich haarsträubend schlecht umgesetzt. Wer einmal versucht hat, im Spiel einen Papierflieger an bestimmte Stellen zu lenken, wird jeden Verwandten eindrücklich vor dem Kauf dieses Titel warnen. Ebenfalls enttäuschend: Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben ist prinzipiell äußerst niedrig, steigt an manchen Stellen aber derart horrend an, dass selbst Profi-Gamer überfordert sind - da werden die wenigsten jungen Spieler lange dabei bleiben.

EA Playground (Wii)
EA Playground (Wii)
Selbst wer über die schlechte Steuerung hinweg sieht, wird nicht für seine Ausdauer belohnt - einzig ein paar neue Extras und Szenarien winken als Bonus, wirklich neue Spiele hält EA Playground nach einiger Zeit hingegen kaum noch bereit. Da kann auch die prinzipiell ansehnliche Grafik nicht mehr viel retten.

EA Playground ist neben der hier getesteten Wii-Version auch für Nintendo DS verfügbar und bereits im Handel erhältlich.

Fazit:
Prinzipiell steckt in einer Minispielsammlung für Nintendos Wii viel Potenzial, Electronic Arts hat aber nichts davon genutzt - eine Handvoll wenig motivierender Spiele, ergänzt mit einer miserablen Bedienung und einem teils unfairen Schwierigkeitsgrad, ergeben unterm Strich ein bestenfalls überflüssiges, über weite Strecken aber gar ärgerliches Paket, für das auch die geforderten 30,- Euro noch deutlich zu teuer sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. 23,99€
  3. (-77%) 6,99€
  4. (-67%) 19,99€

Aileron 29. Dez 2007

XD *unterschreib*

Aileron 29. Dez 2007

Jo, viele gute Schmieden werden aufgekauft, deren Titel werden ohne großen aufwand so oft...

Altermannmithut 29. Dez 2007

Otternasen, frische Otternasen... :-)

__Michael__ 28. Dez 2007

Schonmal PGA Tour 2007 gezockt? Richtig geiles Golf-Feeling vorallem durch realitätsnahe...

Unterschwelliger 28. Dez 2007

Was hat das Yin-Yang-Symbol da zu suchen?


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /