• IT-Karriere:
  • Services:

Fußball Bundesliga: Rückrunde bei der Telekom kostenlos

T-Home Entertain zählt 100.000 Kunden

Die Telekom will die Zahl ihrer IPTV-Kunden deutlich steigern und lockt ab Januar 2008 mit kostenlosen Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga. Derweil begrüßte der Konzern seinen 100.000sten Entertain-Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im September 2007 hatte die Telekom ihr IPTV-Angebot unter dem neuen Namen T-Home Entertain ausgeweitet. Seitdem kann das Fernsehen auch per ADSL2+ genutzt werden. Damit steigt die Zahl nun auf rund 100.000 Kunden, ist das IPTV-Angebot doch so in rund 750 Städten und insgesamt 17 Millionen Haushalten empfangbar. Lediglich die Übertragungen in HD bleiben VDSL-Kunden vorbehalten.

Um das Wachstum weiter zu beflügeln, will die Telekom ab 14. Januar 2008 die Rückrunde der Fußball-Bundesliga kostenlos anbieten. Bislang verlangt sie dafür 9,95 Euro im Monat. Das Angebot scheint aber auf die Rückrunde begrenzt. Wirklich kostenlos ist das Ganze nicht, T-Home Entertain inkl. Fernsehen gibt es ab einem Monatspreis von 59,95 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  2. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  3. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  4. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)

Youssarian 25. Dez 2007

Das kein Satz.

hurz 23. Dez 2007

der vorteil an monopolen ist,dass die genug geld schäffeln und dementsprechen auch netze...

hurz 23. Dez 2007

t-vom gibts nicht mehr...der schuppen heisst t-home -.-* der router ist mist,aber große...

hurz 23. Dez 2007

arcor bietet es soweit ich weiss auch erst 6000 an...und das wird schons eine gründe...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    •  /