Dual-SIM-Handy kommt nach Deutschland

Conrad Electronics verkauft IFA-Ankündigung Matsunichi D620

Das auf der IFA 2007 vorgestellte Dual-SIM-Mobiltelefon D620 von Matsunichi ist ab sofort bei Conrad-Electronics zu haben. Da das Handy zwei SIM-Karten-Steckplätze aufweist, können über ein Gerät neben privaten auch berufliche Telefonate über eine separate SIM-Karte geführt werden und man ist immer über beide Rufnummern erreichbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Matsunichi D620
Matsunichi D620
Leider wirkt das Matsunichi D620 technisch recht veraltet. Das Dual-Band-Handy arbeitet nur auf den GSM-Frequenzen mit 900 und 1.800 MHz und unterstützt nur GPRS. Auf EDGE, UMTS oder gar HSDPA muss der Nutzer hier verzichten, immerhin ist Bluetooth 1.2 an Bord. Das TFT-Touchscreen liefert bei einer Auflösung von 240 x 330 Pixeln bis zu 262.144 Farben und darauf werden auch die Fotos angezeigt, die man mit der VGA-Kamera aufnehmen kann.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
  2. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
Detailsuche

Matsunichi D620
Matsunichi D620
Das 116,8 x 51,7 x 15,8 mm messende Mobiltelefon weist einen Browser nach WAP 2.0 sowie einen E-Mail-Client auf und besitzt einen Media-Player für die Musikformate MP3, AAC, WAV sowie die Videoformate MPEG4 und 3GGP. Der interne Speicher fasst 10 MByte und kann über einen Steckplatz für Micro-SD-Cards erweitert werden.

Die Akkulaufzeit für Dauertelefonate für das 110 Gramm wiegende Gerät gibt der Hersteller mit sehr schwachen 2 Stunden an. Die Stand-by-Zeit liegt bei 8 Tagen.

Das Matsunichi D620 ist ab sofort ohne Vertrag bei Conrad-Electronics zum Preis von 299,- Euro zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gunnar 29. Feb 2008

Angst wird persönlich empfunden und ist sowieso nicht wissenschaftlich, sehr wohl aber...

Handy 23. Dez 2007

Und bei Dir scheint es auch ohne Handy zu funktionieren. Aber keine Angst, bei Dir gibt...

Klausi 23. Dez 2007

Jaja, Spass muss sein, is ja gut... Aber ab und zu was neues ausdenken könnte sich iIT...

alkopedia 22. Dez 2007

Bitte vor dem Schreiben erstmal denken, danke!

DerTexter 21. Dez 2007

Das Konzept dahinter ist sooo bahnbrechend dass es keiner besonderen Bilder bedarf. Da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  2. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /