• IT-Karriere:
  • Services:

Gothic 3 - Patch und Handy-Rollenspiel auf dem Weg

Auf dem Handy zu den Anfängen der Gothic-Geschichte

Fans der PC-Rollenspielserie Gothic können bald ihre Heldentaten auch unterwegs vollbringen: Jowood und Dreamcatcher bringen im Januar 2008 das Handy-Spiel "Gothic 3: The Beginning" heraus. Für PC-Spieler gibt es zudem bald den langerwarteten Gothic-3-Patch, der allerdings nicht mehr 2007 erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,

Gothic 3: The Beginning (Handy)
Gothic 3: The Beginning (Handy)
Entwickelt wird Gothic 3: The Beginning von HandyGames. Wie es der Name des Spiels andeutet, ist es keine Umsetzung von Gothic 3 auf das Handy. Stattdessen erzählt The Beginning die Geschichte des jungen Helden Xardas, der 140 Jahre vor der Geschichte des ersten Gothic-Spiels im Auftrag des Gottes Innos seine Abenteuer erlebt. Xardas muss die Magie auf die Insel Kohrinis in Form von Runensteinen zurückbringen und wird sich mit verschiedenen Gegnern anlegen müssen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Landeshauptstadt München, München

Laut der nun gestarteten offiziellen Website zum Handy-Rollenspiel wird es "bis zu 14 unterschiedliche Gegner wie Wölfe, Scavengers, Orcs und Trolle" geben. Dazu kommen 7 Zaubersprüche, 28 Waffen- und 10 Rüstungstypen, rund 35 NPCs, Trainer und Gegner. Zu entdecken gibt es 50 verschiedene Szenarien.

Xardas stehen 30 Charakterstufen, 4 Attribute und 5 Fertigkeiten zur Verfügung - echte Rollenspieler werden aufgrund der geringen Möglichkeiten zur Charakterentwicklung wohl durch das Handy-Spiel eher unterfordert sein. Allerdings ist es auch für unterwegs und zwischendurch gedacht und nicht als Ersatz für PC-Rollenspiele. Auf Musik aus dem offiziellen Gothic-Soundtrack muss laut Publisher Jowood dennoch nicht verzichtet werden.

Gothic-Fans müssen nicht mehr lange auf "Gothic 3: The Beginning" warten: Am 15. Januar 2008 soll es so weit sein, dann wird das Spiel laut Jowood zum kostenpflichtigen Download angeboten.

Gothic 3 (PC)
Gothic 3 (PC)
Ebenfalls Anfang 2008 erscheinen und damit etwas später kommen soll der offizielle Patch v1.6 des PC-Rollenspiels Gothic 3, der in Zusammenarbeit mit dem "Community Patch Team" entwickelt wird. Der Patch wird dem recht fehlerhaft gestarteten Spiel angepasste Werte, eine bessere Spielbalance, Skript-Optimierungen und Änderungen am Spielfluss bescheren. Dazu verspricht Jowood weniger Abstürze und ein besseres Speichermanagement, umgesetzt durch das Entwicklerstudio Spellbound. Vom Gothic-Entwicklerteam Piranha Bytes hatte sich Jowood getrennt, weswegen Gothic 4 von Spellbound entwickelt wird.

"Wir freuen uns, den Fans diesen lang erwarteten Patch bald zur Verfügung stellen zu können. Die Änderungen und Erneuerungen werden sich sehr positiv auf den Spielspaß auswirken. Um auch alle wichtigen Ungereimtheiten aus Gothic 3 zu entfernen, stellen wir dem Team genug Zeit zur Verfügung und veröffentlichen den Patch Anfang nächsten Jahres", erklärt Stefan Berger, Head of Product Management bei Jowood Productions.

Piranha Bytes arbeitet derweil für Koch Media an einem Rollenspiel, das mit Gothic nichts mehr zu tun hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

sdasd 30. Jan 2008

Finde G3 eigentlich ziemlich genial, zwar gibt es einige bugs aber nach den neuen patches...

tosser@wanking.net 20. Jan 2008

Man braucht schon nen Ordentlichen Rechner, RAM und der Speicher der Graka dürften ma...

FritzBlitz 23. Dez 2007

Es ist ja nicht so, dass Nokia gar nichts macht für seinen neuen N-Gage-Dienst, sie...

Bruzzler 21. Dez 2007

Neeee bestimmt nicht: Zur Hölle with Weihnachten ! Immer dasselbe genudel !!!!!

geplonkel 21. Dez 2007

Gutes Rutsch!!!!111


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

    •  /