Abo
  • IT-Karriere:

Google Desktop für Linux unterstützt 64-Bit-Systeme

Neue Beta-Version der Desktop-Suche verfügbar

Google hat seine Desktop-Suche für die Linux-Plattform erneuert, die nun auch 64-Bit-Systeme unterstützt. Zudem bringt die noch im Beta-Stadium befindliche Software Google Desktop etliche kleine Fehlerkorrekturen und Verbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Desktop für die Linux-Welt arbeitet ab sofort auch auf 64-Bit-Systemen und bringt in der Version 1.1.1 Beta viele kleine Fehlerkorrekturen. Welche Verbesserungen hier im Detail vorgenommen wurden, hat Google in der Blog-Ankündigung nicht verraten. Mit Google Desktop steht eine lokale Suchmaschine bereit, um Dateien auf dem Rechner zu finden.

Google Desktop 1.1.1 kann als Beta-Version für Linux über desktop.google.com heruntergeladen werden und steht als RPM- und DEB-Format bereit. Wann die Final-Version erscheinen wird, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 137,70€
  3. 3,99€
  4. (-83%) 2,50€

dendon 22. Dez 2007

na dann deinstallier es

DrAgOnTuX 21. Dez 2007

najooo, kleine kinder verschleppen oder länder unterdrücken, ich deeenke, dann etwa...

Ratatösk 21. Dez 2007

Du kannst doch auf linux sicher kontrollieren was da rein und raus geht. Und du wirst...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    •  /