Abo
  • Services:

Iomega Never Down: Bootfähige Backups für eSata-Laufwerke

Sofortiger Weiterbetrieb des Rechners vom Backup möglich

Iomega hat eine neue Backup-Software für Windows vorgestellt. Das Programm läuft mit den externen eSATA-Festplatten des Herstellers, soll sowohl Voll-Backups als auch inkrementelle Backups anlegen und eine schnelle Systemwiederherstellung erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software Never Down erlaubt das Booten von der Backup-Festplatte und soll so den sofortigen Weiterbetrieb des Rechners erlauben, wenn die eigentliche Festplatte einmal den Geist aufgegeben haben sollte.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Nach Herstellerangaben wird eine komplette Systemkopie erstellt, die im Unterschied zu anderen Lösungen sofort bootfähig sein soll, ohne dass ein Restore notwendig ist. Der Nachteil: Die Software komprimiert das Backup nicht - d.h. die Backup-Platte muss mindestens genauso groß sein wie das Original. Im Falle des Falles muss im Rechner-BIOS das eSATA-Laufwerk als erstes Boot-Gerät eingestellt werden.

Never Down listet alle unterstützten Festplatten des Systems auf, auch eSATA- sowie interne SATA- und ATAPI-Festplatten. Wenn die Zielfestplatte mehr Speicherplatz aufweist, als für das Backup des Betriebssystemlaufwerks erforderlich ist, fragt die Never-Down-Software, ob der überschüssige Speicherplatz zu einer neuen Partition zum Speichern anderer Dateien verwendet werden soll und erstellt diese auf Wunsch. Iomega macht für einen verzögerungsarmen Betrieb vom Backup aus zur Voraussetzung, dass ein eSATA-Interface mit 3 GBits/Sekunde eingesetzt wird. Mit USB 2.0 kommt man hingegen nicht weiter.

Der Hersteller teilte mit, dass es sich bei Never Down nicht um ein RAID-1-Setup handelt, also kein automatisches Mirroring betrieben wird. Vielmehr erstellt die Software zeitgesteuert oder manuell initiiert eine Sicherungskopie. Nach dem ersten Voll-Backup werden inkrementelle Sicherungen vorgenommen. Dateien, die vom Systemlaufwerk gelöscht wurden, werden nicht aus dem Never-Down-Backup gelöscht.

Wenn die Backup-Platte größer als das Originalmedium ist, können auch mehrere Kopien angelegt werden. Iomegas Never Down soll ab sofort mit den neuen eSATA-Festplatten des Herstellers ausgeliefert werden. Wer so eine Festplatte ohne die Software erworben hat, kann sie nach einer Registrierung kostenlos von Iomegas Website herunterladen. Das Programm läuft unter Windows XP und Windows Vista (32-Bit-Version).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  2. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32
  3. 3,82€

TimTim 20. Dez 2007

Braucht es ja gar nicht. Die Festplatte ist ja genau wie die interne Festplatte über (e...

Schuck mich... 20. Dez 2007

Morgen registriere ich mich damit ich meine Tippfehler in Zukunft korrigieren kann. :)

der andere war es 20. Dez 2007

RAID1 spiegelt nur, die Platte kann noch Volle/Inkremetelle Backups, sprich ich kann auf...

Bitte Autor... 19. Dez 2007

...erst das Backup wieder herstellen zu müssen. Steht zwar alles im Artikel, aber wer...

Bitte Autor... 19. Dez 2007

Immer bedenken: Nicht alle Menschen verbringen 23h/Tag mit ihrem Computer.


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /