Abo
  • Services:

Iomega Never Down: Bootfähige Backups für eSata-Laufwerke

Sofortiger Weiterbetrieb des Rechners vom Backup möglich

Iomega hat eine neue Backup-Software für Windows vorgestellt. Das Programm läuft mit den externen eSATA-Festplatten des Herstellers, soll sowohl Voll-Backups als auch inkrementelle Backups anlegen und eine schnelle Systemwiederherstellung erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software Never Down erlaubt das Booten von der Backup-Festplatte und soll so den sofortigen Weiterbetrieb des Rechners erlauben, wenn die eigentliche Festplatte einmal den Geist aufgegeben haben sollte.

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  2. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Nach Herstellerangaben wird eine komplette Systemkopie erstellt, die im Unterschied zu anderen Lösungen sofort bootfähig sein soll, ohne dass ein Restore notwendig ist. Der Nachteil: Die Software komprimiert das Backup nicht - d.h. die Backup-Platte muss mindestens genauso groß sein wie das Original. Im Falle des Falles muss im Rechner-BIOS das eSATA-Laufwerk als erstes Boot-Gerät eingestellt werden.

Never Down listet alle unterstützten Festplatten des Systems auf, auch eSATA- sowie interne SATA- und ATAPI-Festplatten. Wenn die Zielfestplatte mehr Speicherplatz aufweist, als für das Backup des Betriebssystemlaufwerks erforderlich ist, fragt die Never-Down-Software, ob der überschüssige Speicherplatz zu einer neuen Partition zum Speichern anderer Dateien verwendet werden soll und erstellt diese auf Wunsch. Iomega macht für einen verzögerungsarmen Betrieb vom Backup aus zur Voraussetzung, dass ein eSATA-Interface mit 3 GBits/Sekunde eingesetzt wird. Mit USB 2.0 kommt man hingegen nicht weiter.

Der Hersteller teilte mit, dass es sich bei Never Down nicht um ein RAID-1-Setup handelt, also kein automatisches Mirroring betrieben wird. Vielmehr erstellt die Software zeitgesteuert oder manuell initiiert eine Sicherungskopie. Nach dem ersten Voll-Backup werden inkrementelle Sicherungen vorgenommen. Dateien, die vom Systemlaufwerk gelöscht wurden, werden nicht aus dem Never-Down-Backup gelöscht.

Wenn die Backup-Platte größer als das Originalmedium ist, können auch mehrere Kopien angelegt werden. Iomegas Never Down soll ab sofort mit den neuen eSATA-Festplatten des Herstellers ausgeliefert werden. Wer so eine Festplatte ohne die Software erworben hat, kann sie nach einer Registrierung kostenlos von Iomegas Website herunterladen. Das Programm läuft unter Windows XP und Windows Vista (32-Bit-Version).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand

TimTim 20. Dez 2007

Braucht es ja gar nicht. Die Festplatte ist ja genau wie die interne Festplatte über (e...

Schuck mich... 20. Dez 2007

Morgen registriere ich mich damit ich meine Tippfehler in Zukunft korrigieren kann. :)

der andere war es 20. Dez 2007

RAID1 spiegelt nur, die Platte kann noch Volle/Inkremetelle Backups, sprich ich kann auf...

Bitte Autor... 19. Dez 2007

...erst das Backup wieder herstellen zu müssen. Steht zwar alles im Artikel, aber wer...

Bitte Autor... 19. Dez 2007

Immer bedenken: Nicht alle Menschen verbringen 23h/Tag mit ihrem Computer.


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /