Google Talk mit Übersetzungsfunktion

Spezielle Bots nehmen Texte zur Übersetzung entgegen

Google bietet bereits verschiedene Dienste, um Text in andere Sprachen zu übersetzen. Nun wurde so eine Funktion auch in den Instant-Messenger Google Talk integriert, um Texte automatisiert in eine andere Sprache zu bringen. Auch für deutsche Nutzer stehen einige Sprachrichtungen zur Verfügung, während die Mehrzahl der Übersetzungsrichtungen auf dem Englischen basiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übersetzungsfunktion in Google Talk wird über so genannte Bots realisiert, also automatisch ablaufende Programme. Dazu werden die Texte an spezielle Chat-Adressen versendet, hinter denen sich die verschiedenen Übersetzungs-Bots verbergen und die dann mit dem übersetzten Text antworten. Sendet der Nutzer einen deutschsprachigen Text an den Kontakt de2fr@bot.talk.google.com, so erhält er als Antwort die Übersetzung ins Französische.

Stellenmarkt
  1. Junior SAP-Projektmanager (m/w/d)
    IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  2. (Junior) Android Developer (m/w/d) InsurTech
    CHECK24, Hamburg
Detailsuche

Die umgekehrte Übersetzungsrichtung hört dann auf die Adresse fr2de@bot.talk.google.com und weitere Bots stehen für die Sprachrichtungen Deutsch-Englisch sowie Englisch-Deutsch bereit. Die meisten Übersetzungsmöglichkeiten gibt es, wenn vom Englischen oder ins Englische übersetzt werden soll. Dann kann Text sogar ins Chinesische, Koreanische oder Japanische übertragen werden oder daraus übersetzt werden. Ein Google-Blog-Eintrag listet die unterstützten Sprachen, deren Dekodierung hierüber vorgenommen werden kann.

Da es sich hierbei um eine rein maschinelle Übersetzung handelt, erreicht sie bei weitem nicht die Qualität einer menschlichen Übersetzung. Man sollte die von Google zurückgelieferten Texte also nicht ohne vorherige Prüfung an andere senden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Sofern Nutzer mit einer Google-Talk-Adresse am Google-Talk-Server angemeldet sind, funktioniert das wohl auch mit anderen Instant-Messaging-Clients. Ob die Funktion auch über andere Jabber-Server hin genutzt werden kann, muss jeweils für den konkreten Fall geprüft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kopete 20. Dez 2007

kopete sollte dies aber schon lange mittels libjingle unterstützen.. probier es mal aus...

foxx 19. Dez 2007

Hallo, hab den de2fr Bot grade probiert. Geht leider nur von Google Jabber Accounts aus...

coder0 19. Dez 2007

Auf http://googletalk.blogspot.com/2007/12/merry-christmas-god-jul-and.html gibts sogar...

seiplanlos 19. Dez 2007

sprich man direkt in seinem client einstellen, welche sprache man benutzt und welche sein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /