• IT-Karriere:
  • Services:

Leere Halle 1 - CeBIT 2008 ohne Irrgarten-Event

Firmen aus der Halle 1 auf andere Bereiche des Messegeländes verteilt

Für die CeBIT 2008 wird die Halle 1 leer geräumt und alle bisherigen Aussteller dieser Halle werden auf andere Bereiche des Messegeländes verteilt. Damit will die Deutsche Messe AG dem Ziel näher kommen, die CeBIT mehr zu einem Kongress zu machen und die Funktion der Messe in den Hintergrund zu rücken.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben mit 98 Prozent der betroffenen Aussteller einvernehmliche Lösungen gefunden", sagte der Bereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe, Dr. Sven Michael Prüser. Denn auf der CeBIT 2008 werden in der Halle 1 keine Aussteller mehr zu finden sein. Mit welchen Unternehmen keine einvernehmlichen Lösungen gefunden wurden, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Juice Technology AG, Winkel
  2. Emineo AG, Zürich (Schweiz)

Wie die Deutsche Messe AG erklärte, sind den vergangenen Monaten zahlreiche Gespräche mit allen Unternehmen geführt worden, die in der Halle 1 feste Ausstellungsstände installiert hatten. Ziel war es, mit allen eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden. Die Halle 1 sei auf Grund ihrer festen Einbauten nicht mehr ausreichend flexibel zu nutzen gewesen und hätte gleichzeitig eine Umsetzung des neuen CeBIT-Konzepts behindert, heißt es von den Messeveranstaltern.

Messebesucher wird diese Nachricht freuen, denn die Halle 1 war regelrecht gefürchtet. Es war selbst Personen mit gutem Orientierungssinn oftmals nur schwer möglich, sich in der verwirrend angeordneten Halle 1 zu orientieren. Im März 2007 hieß es sogar, dass die Halle 1 abgerissen werde, dafür gibt es aber immer noch keine Bestätigung.

Unternehmen wie etwa IBM, Novell und Datev zeigen sich im kommenden Jahr in der Halle 2, während Panasonic mit seinem Business Systems und Samsung in der Halle 26 zu finden sein werden. In die Halle 7 wurden Aussteller aus dem Bereich Professionell Output ausgelagert. Dazu gehören auch Unternehmen wie Kyocera, Casio oder Xerox, die im Jahr 2007 der CeBIT ferngeblieben waren.

Wie die Halle 1 auf der CeBIT weiter genutzt werden soll, ist noch nicht entschieden. In der Halle 1 hatte die CeBIT in den siebziger Jahren ihren Anfang, denn damals war die CeBIT noch eine Sonderausstellung innerhalb der Industrieschau Hannover Messe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...

Mertz 20. Dez 2007

Es ist EINE Messe, auf der man ALLE wichtigen Hersteller PERSÖNLICH treffen kann. Daher...

Eeyore 20. Dez 2007

Die CeBit in ihrer derzeitigen Art ist ein Relikt ohne Lebesberechtigung. Welcher...

forumswächter 19. Dez 2007

einfach sein lassen und einstampfen und jede Menge CO2 einsparen

Qbert 19. Dez 2007

Eigentlich heisst das doch: "Wir kriegen nicht mehr genug Aussteller zusammen, um das...

kendon 19. Dez 2007

ja, und dann? der dritte hit ist irgendwas vom gay-web.de, mehr fällt mir da net auf.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /