Abo
  • Services:
Anzeige

StarDSL bietet ab sofort Internet per Satellit mit Rückkanal

Astra2Connect mit 1 MBit/s Downstream und 128 KBit/s Upstream für 59,95 Euro

Das Hamburger Unternehmen StarDSL bietet zusammen mit dem Satellitenbetreiber Astra einen breitbandigen Internetzugang via Satellit an, bei dem auch der Rückkanal über Satellit abgewickelt wird. Die beiden Unternehmen wollen aber mit ihrem Angebot nicht nur Kunden erreichen, die keinen kabelgebundenen Breitbandanschluss erhalten können.

StarDSL bietet seinen Internetzugang via Satellit auf Basis von Astra2Connect in Form von Flatrate-Paketen an, die sich in der verfügbaren Bandbreite unterscheiden. Das kleinste Paket "Start" für 39,95 Euro monatlich kommt dabei gerade einmal auf 256 KBit/s im Downstream und 64 KBit/s im Upstream. Für 49,95 im Monat erhalten Kunden im Paket "Basic" 512 KBit/s im Down- und 96 KBit/s im Upstream.

Anzeige

Schneller ist die Variante "Premium" mit 1 MBit/s im Down- und 128 KBit/s im Upstream für 59,95 Euro im Monat. Demnächst soll zudem die Variante "Pro" mit 2 MBit/s im Down- und 256 KBit/s im Upstream zu haben sein, einen Preis hierfür nannte StarDSL noch nicht.

Neben dem reinen Internetanschluss will StarDSL auch Angebote für digitales Fernsehen und Internettelefonie anbieten. Ab Januar 2008 soll für 9,95 Euro monatlich eine Telefon-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz angeboten werden.

Die notwendige Hardware für den Internetzugang via Satellit - ein Astra2Connect-Satellitenmodem, ein iLNB sowie eine Satellitenantenne mit 85 cm Durchmesser - stellt StarDSL für eine monatliche Miete von 9,95 Euro zur Verfügung. Alternativ kann die Hardware für 299,- Euro gekauft werden. Der jeweilige Standort muss dabei im Ausstrahlungsbereich des Satelliten (23,5 Grad Ost) liegen.

Die Angebote von StarDSL sollen ab sofort verfügbar sein, die Vertragslaufzeit liegt bei mindestens 24 Monaten. Ein ähnliches Angebot ebenfalls auf Basis von Astra2Connect bietet Filiago seit März 2007 an.


eye home zur Startseite
Mein Senf 25. Apr 2008

Ist das endlich mal ein seriöser Anbieter? Viele andere die 2-Wege-Satellit anbieten sind...

Rumpelstilzchen 18. Mär 2008

Wie hoch ist der Upload? Da der auf der Webseite von T-DSL nicht mit angegeben wird...

devon 24. Dez 2007

Die haben auch die heftigsten Pingzeiten. Die angeblichen 600ms, welche die angegeben...

MartinP 19. Dez 2007

Das ist nur bedingt richtig. Sag den Baltischen Staaten nicht, daß sie nicht zu...

MartinP 19. Dez 2007

Ich wollte gerade sagen: Die teilen sich ja auch einen TP mit 10 anderen Sendern, aber...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    v2nc | 19:30

  2. Re: Gut, dass wir Politiker wie Sigmar Gabriel haben

    Der Held vom... | 19:28

  3. Re: Was hat das mit IT zu tun? (KT)

    Fantasy Hero | 19:21

  4. Eine ehrliche Politik..

    piratentölpel | 19:01

  5. Re: So ein Schwachsinn!

    teenriot* | 18:58


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel