Abo
  • Services:

Busybox-Entwickler legen GPL-Streit bei

Xterasys wird Quelltext veröffentlichen

Die GPL-Klage der Busybox-Entwickler gegen das Unternehmen Xterasys wird fallen gelassen, da sich dieses bereit erklärt hat, die Probleme zu lösen. So wird Xterasys keine Binärdistributionen von Busybox mehr vertreiben, bis der Rechtsbeistand des Busybox-Projektes, das Software Freedom Law Center (SFLC), bestätigt hat, dass nun alle Quelltexte verfügbar sind.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Busybox-Entwickler hatten Klage gegen Xterasys eingereicht, da das Unternehmen die Sammlung von Unix-Werkzeugen in seinen Netzwerkprodukten verwendet, aber nicht den Quellcode veröffentlicht, wie es die GNU General Public License (GPL), unter der Busybox veröffentlicht wird, vorschreibt. Xterasys hat sich nun verpflichtet, keine Produkte mit Busybox zu vertreiben, bis das SFLC überprüft hat, dass alle passenden Quelltexte erhältlich sind. Dann wird die Firma wieder das Recht erhalten, GPL-Software zu verbreiten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Das Unternehmen wird ferner einen "Open Source Compliance Officer" benennen, der künftig überwachen soll, dass die GPL eingehalten wird. Des Weiteren zahlt Xterasys eine nicht genannte Summe an die Kläger.

Zusammen mit der Klage gegen Xterasys hatten das SFLC im Auftrag der Busybox-Programmierer Erik Andersen und Rob Landley auch Klage gegen High-Gain Antennas eingereicht. Wenig später folgte eine weitere Klage gegen Verizon - beide Fälle sind noch nicht geklärt. Im September 2007 wurde die erste Klage im Auftrag der beiden Entwickler gegen das Unternehmen Monsoon eingereicht, dieser Streit wurde im Oktober 2007 beigelegt. Auch Monsoon zahlte eine nicht bekannte Summe, veröffentlichte die Quelltexte und benannte einen Open-Source-Beauftragten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  2. 19,99€
  3. 69,95€
  4. 49,95€

Freeshadow 19. Dez 2007

hör dir mal zu: SPENDE? das ist was gänzlich anderes und wird rechtlich und steuerlich...

ABCDEFG 18. Dez 2007

Der Auftrag, den die Entwickler Erik Andersen und Rob Landley dem SFLC erteilt haben...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /