CD-Brennsoftware kommt mit dem Rohling

Bilder-Backup von der Speicherkarte direkt auf die CD-R

Man könnte meinen, dass für die Vermarktung von CD-Rohlingen schon alles getan wurde, was möglich ist. Weit gefehlt: Nun hat TX WEA eine Rohlingserie vorgestellt, die auf jedem Rohling eine CD-Brennersoftware für Windows enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Die CD enthält eine Software, die automatisch anläuft, wenn die jeweilige CD in ein CD-Laufwerk gelegt wird. Die Oberfläche soll auch für Computerneulinge leicht verständlich sein und kann beispielsweise zum Sichern von Fotos eingesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
  2. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
Detailsuche

Dazu ist ein Importdialog für Bilder von der Kamera oder der Festplatte eingebaut. Eine Möglichkeit, Bilder noch herumzudrehen, damit ihre Ausrichtung stimmt, wurde ebenfalls integriert. Danach wird der Brennvorgang auf Knopfdruck gestartet. Die CDs werden im Multisession-Modus beschrieben, damit auch weitere Bilder aufgespielt werden können, bis der Rohling voll ist.

Die Speicherkapazität der Rohlinge liegt bei 700 MByte. Die Software läuft unter Windows 2000, XP und Vista, teilte der Hersteller mit. Ein Zweierpack dieser Rohlinge kostet rund 2,- Euro. Damit ist die Backup-Lösung nicht gerade die preiswerteste und vor allem nicht die sicherste - für das Entleeren der Speicherkarte unterwegs jedoch eine interessante Lösung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Freeshadow 19. Dez 2007

nimmt ja auch überhaupt kein platz weg muhaha. umsonst isses genau gesehen auch nicht...

TiTUS 19. Dez 2007

Mindestens genauso sinnvoll!

dragonhunter 18. Dez 2007

ja toll und was kann sie? daten auf ne cd brennen oka is der sinn eines...

Anonymer Nutzer 18. Dez 2007

Du bist nicht die Zielgruppe. Die meisten Leute haben auch weiterhin nur ne 1 GB Karte...

Yogi 18. Dez 2007

Urlaub ohne Notebook !?! WTF!?!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
    Blender Foundation
    Blender 3.0 ist da

    Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
    Von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /