Abo
  • IT-Karriere:

SugarCRM 5.0 veröffentlicht

Community Edition steht unter der GPLv3

Die Customer-Relationship-Management-Software SugarCRM ist nach einer Beta-Phase nun in der Version 5.0 verfügbar. Ein Modul-Builder erleichtert dabei, eigene Module zu erstellen und es gibt einen integrierten Ajax-Webmailer. Das verbesserte Rechtesystem soll für mehr Kontrollmöglichkeiten in Teams sorgen. Die Community Edition wird nun unter den Bedingungen der GPLv3 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Screenshot #1
Screenshot #1
Die "Dashboards" genannten Elemente der Übersichtsseite bieten bessere Diagrammfunktionen und es lassen sich mehrere Dashboards auf der Homepage anzeigen, die sich auch für andere freigeben lassen. Die Konfiguration dessen, was man sehen möchte, erfolgt per Mausklick. Zusätzlich ist ein Ajax-E-Mail-Client hinzugekommen, der voll in das CRM-System integriert ist und sowohl Tastenkürzel als auch Filter unterstützt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Vor allem aber der Modul-Builder soll den Umgang mit der Software erleichtern, da er es auf einfache Art erlaubt, eigene Module zu erstellen, die mit den Funktionen des Systems zusammenarbeiten. Auch können bestehende Objekte zu neuen Modulen kombiniert werden. Die neue Benutzeroberfläche speichert Änderungen in einem Metadaten-Repository, wodurch sich bei künftigen Veröffentlichungen problemlos neue Funktionen einbinden lassen sollen.

Sugar 5.0 gibt es weiterhin als Version zum Installieren auf den eigenen Servern, allerdings ist nun auch eine Software-as-a-Service-Variante (SaaS) im Angebot. Der Wechsel zwischen beiden Varianten soll jederzeit möglich sein und durch eine eigene On-Demand-Instanz für jeden Kunden will SugarCRM Sicherheit garantieren. Ob Updates dabei automatisch oder zu einem festgelegten Zeitpunkt eingespielt werden, sollen Kunden selbst entscheiden können.

Die drei Editionen - Community, Professional und Enterprise - sind ab sofort verfügbar. Die Community Edition ist als freie Software unter der GPLv3 erhältlich, bei Sugar Professional kommen etwa Plug-Ins für Word und Outlook hinzu, Sugar Enterprise unterstützt Oracle und bietet einen Offline-Client. Für Sugar Professional verlangt der Anbieter SugarCRM dabei 275,- US-Dollar pro Nutzer und Jahr, für die Enterprise-Ausgabe 449,- US-Dollar pro Anwender und Jahr.



Anzeige
Hardware-Angebote

Dieter Schwarz 18. Dez 2007

Da hat mal wieder einer keine Ahnung was er schreibt...

Lord 18. Dez 2007

LOL - grade Update hier zu erwähnen, ist etwas lächerlich. Die Lösung von denen ist ganz...

Automatenkaffee 18. Dez 2007

kt


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /