Abo
  • IT-Karriere:

Web-Portal Spiegel Wissen startet im Frühjahr 2008

Spiegel und Bertelsmann kooperieren

Im Frühjahr 2008 werden die Spiegel-Gruppe und die Bertelsmann-Tochter Wissen Media Group ein deutschsprachiges Wissensportal starten und haben dafür ein Joint Venture gegründet. Auf Spiegel Wissen werden dann Inhalte des Spiegel, von Spiegel Online, der Bertelsmann-Lexika und -Wörterbücher sowie von Wikipedia gesammelt bereitgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wann genau im Frühjahr Spiegel Wissen unter der URL wissen.spiegel.de online geht, ist derzeit nicht bekannt. Fest steht allerdings bereits, dass die bisher kostenpflichtigen Artikel aus dem gedruckten Spiegel auch über das Wissensportal angeboten werden - aber dann gratis. Das soll für alle Spiegel-Artikel gelten, die seit der Gründung des Magazins veröffentlicht wurden und erstreckt sich auch auf alle Inhalte von Spiegel Online. Lediglich die Artikel der aktuellen Spiegel-Ausgabe bleiben weiterhin kostenpflichtig.

Stellenmarkt
  1. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  2. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel

"Spiegel Wissen ist die intelligente Verknüpfung von redaktionellen und lexikalischen Informationen auf höchstem inhaltlichem und technischem Niveau. Erstmals wird es möglich sein, alle relevanten Informationen zu einem Suchwort aus unterschiedlichen kompetenten Quellen mit einem Klick zu finden", schwärmt Dr. Mario Frank, Geschäftsführer des Spiegel-Verlags.

Nach dem Willen der Macher soll Spiegel Wissen die umfassendste frei zugängliche Recherche-Plattform im deutschsprachigen Internet werden. Das Angebot wird ergänzt durch multimediale Elemente wie Bilder, Grafiken und Videos. An der Spiegel Wissen GmbH & Co KG sind die Spiegel-Gruppe mit 51 Prozent beteiligt und die Wissen Media Group mit 49 Prozent.

Die operative Leitung von Spiegel Wissen liegt bei der Spiegel-Gruppe, die ein zunächst achtköpfiges Redaktionsteam aufstellt, das die Inhalte aufbereitet und erweitert. Geschäftsführer der Spiegel Wissen GmbH & Co KG sind Dr. Hauke Janssen, Leiter Dokumentation im Spiegel-Verlag, und Christoph Hünermann, Geschäftsführer der Wissen Media Group. Die Vermarktung des werbefinanzierten Portals wird die Spiegel-Gruppe-Tochter Quality Channel übernehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  2. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...
  3. (aktuell u. a. AKRacing Masster Premium Gaming-Stuhl für 269,00€, QPAD OH-91 Headset für 49...
  4. 99€

floele 17. Dez 2007

Die Zeit? Evtl. kein Magazin, aber ebenfalls wöchentlich ausgerichtet.

dfg 17. Dez 2007

Also wenn Bertelsmann daran beteiligt ist kann das ja nur darin enden das man...

monettenom 17. Dez 2007

Ich habe immer das Gefühl, dass die Artikel bei einer größeren Katastrophe immer nach...

mySelf 17. Dez 2007

:)


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /