Abo
  • Services:

Google richtet Profile ein

Profilseiten verbinden verschiedene Google-Applikationen

Mit "Profiles" erweitert Google einige bestehende Produkte um "Profilseiten", wie sie in Social Networks üblich sind. Den Anfang machen Google Maps und Google Reader, weitere Applikationen sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer können bei Google nun auch eigene Profilseiten anlegen, wobei die Daten denen des eigenen Google-Accounts entsprechen. Allerdings können die Nutzer selbst festlegen, welche Informationen sie auf ihrer Profilseite der Öffentlichkeit preisgeben wollen.

Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Die Profile schlagen eine Brücke zwischen verschiedenen Google-Applikationen, d.h. es gibt nur eine Profilseite, auf der die Informationen der unterschiedlichen Applikationen zusammengefasst werden.

Zum Start sind die Profilseiten aus Google Maps und dem Google Reader erreichbar. Bestimmte Wegstrecken, die in Google Maps definiert werden oder Kommentare zu Orten lassen sich so unter "My Profile" eintragen. Der Google Reader erlaubt es, die abonnierten Feeds mit "Freunden zu teilen", was ebenfalls über die Profilseiten abgewickelt wird. Auch Googles Bookmark-Dienst Shared-Stuff nutzt die Profile.

Zu weiteren Plänen mit den Profilseiten hält Google sich noch bedeckt. Es ist lediglich die Rede davon, dass diese in Zukunft noch weitere Applikationen miteinander verbinden sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. (-5%) 23,79€
  4. 13,99€

OH 19. Dez 2007

Wer sagt eigentlich immer, dass man wegen solchen Bildern/ Verbindugen zu o.g...

321123 17. Dez 2007

ich gab auch nichts zu verbergen... ich verbarg es selbst


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /