• IT-Karriere:
  • Services:

Eigene Klingeltöne aufs iPhone

Update für GarageBand gestattet Einspielung eigener Klingeltöne

Apple hat ein Update für die Musik-Software GarageBand veröffentlicht. Damit ist es endlich möglich, ohne Tricks eigene Klingeltöne auf das iPhone zu spielen. Allerdings dürfen die selbst gebastelten Klingeltöne nur maximal 40 Sekunden lang sein und GarageBand gibt es nur für Mac-Systeme.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab der Version 4.1.1 bietet die Software GarageBand eine Möglichkeit, iPhone-Klingeltöne zu erzeugen, die sich dann über iTunes auf das Apple-Handy übertragen lassen. Als Haken darf ein solcher Klingelton aber maximal 40 Sekunden lang sein. Der Klingelton wird dann an iTunes übergeben, um die Datei auf das iPhone zu übertragen. Auf dem iPhone muss mindestens die Firmware-Version 1.1.2 laufen, damit das funktioniert und iTunes muss in der Version 7.5 oder höher vorliegen.

GarageBand 4.1.1 steht für MacOS X als Download bereit. Da es GarageBand nicht für Windows-Systeme gibt, können derzeit nur Mac-Nutzer ohne Tricks eigene Klingeltöne auf ihr iPhone bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  2. (u. a. Acer Nitro VG270Ubmiipx 27-Zoll-IPS WQHD 75Hz für 199€, Acer Predator Cestus 330 Gaming...
  3. 333€ (Vergleichspreis 388€)
  4. 49,99€ (Bestpreis!)

rbugar 04. Mai 2018

Geil, 11 Jahre später Deine Antwort bzw. Werbung!? :-))))

Justus1909 14. Aug 2008

sei nicht so hart. das iphone ist nunmal einfach geil. ich habe auchs eins. auch wenn es...

jackdoe 28. Mai 2008

Wo hast du denn den Müll her? MacOSX basiert nicht auf Zeta (Zeta hieß früher BeOS...

Jay Äm 16. Dez 2007

...ihr seid lustig :-D

Kugelfisch 16. Dez 2007

Das kommt vermutlich davon, dass Golem im Forum Fonts mit Fester Zeichenbreite...


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /