Abo
  • IT-Karriere:

Konica Minolta Magicolor 8650DN: A3-Farblaser

Optional mit Broschüren-Herstellung

Mit dem Magicolor 8650DN hat Konica Minolta einen neuen Farblaserdrucker im A3-Format vorgestellt. Das Gerät ist für Unternehmen gedacht, die häufig große Papiere in hoher Geschwindigkeit und Qualität bedrucken, ohne dazu eine Druckerei in Anspruch zu nehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Magicolor 8650DN soll nach Angaben seines Herstellers bis zu 35 A4- oder 17 A3-Seiten in der Minute in Farbe oder Schwarz-Weiß ausgeben können. Die beiden Papierschächte fassen jeweils 500 Blatt. Dazu kommt noch ein 150 Blatt fassender Stapeleinzug. Zwei weitere Schächte können noch dazugekauft werden.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund

Das Gerät beherrscht serienseitig den beidseitigen Druck und erreicht eine Druckauflösung von 600 x 600 dpi. Es unterstützt PostScript 3 sowie PCL und kann diverse Medien angefangen von A6 bis A3+, Umschläge, Folien, Etiketten und Banner bis zu einer Länge von 1,2 Metern bedrucken. Im doppelseitigen Betrieb lassen sich Grammaturen bis zu 256 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten, im einseitigen Druck bis 271 Gramm pro Quadratmeter.

Um die vielen Ausdrucke geordnet ausgeben zu können, kann zusätzlich eine Mehrfächer-Ausgabe oder ein Broschürenhefter gekauft werden. Damit lassen sich bis zu 60-seitige Broschüren inklusive Mittelfalz und Mittelheftung erzeugen.

Der Magicolor 8650DN von Konica Minolta soll ab sofort für einen Preis von rund 4.160,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 2,40€
  3. 3,99€
  4. 2,99€

Tomas Varkalys 18. Jan 2008

Helo everyone, sorry I don't speak in german (used "Google translate" to read your...


Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /