Abo
  • IT-Karriere:

Asus' Mini-Notebook Eee PC kommt erst am 10. Januar 2008

Markteinführung in Deutschland verschoben

Asus bringt seinen mit Spannung erwarteten Eee PC erst rund vier Wochen später auf den deutschen Markt als bisher geplant war. Vor Weihnachten 2007 findet die Auslieferung nicht mehr statt, der neue Termin liegt im Januar 2008.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus Deutschland erklärte gegenüber Golem.de, dass die Geräte erst ab dem 10. Januar 2008 an die Händler verschickt werden. Es soll jedoch beim Lieferumfang der US-Version mit 4-GByte-SSD, Netzteil, Treiber-DVD für Windows XP und Einstecktasche bleiben. Am Preis von 299,- Euro inklusive Mehrwertsteuer will Asus auch festhalten. Gründe für die Verschiebung der Markteinführung nannte Asus nicht.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Asus Eee PC 701
Asus Eee PC 701
Offenbar ist der Hersteller aber von der großen Nachfrage überrascht, denn unbestätigten Angaben zufolge soll auch die bei Amazon in den USA ausverkaufte erste Charge weniger als 20.000 Geräte umfasst haben. Auch in Deutschland korrigiert Amazon sein Angebot für den Eee PC inzwischen täglich, aktuell ist dort nicht mehr wie noch vor einigen Tagen von einer Lieferung im Februar 2008, sondern im Januar 2008 zu lesen. Diese ständigen Terminänderungen sorgten in den vergangenen Wochen seit Vorstellung des Geräts in Deutschland für reichlich Spekulation in Online-Foren.

Original-Oberfläche des Eee PC
Original-Oberfläche des Eee PC
Manche Besitzer der noch raren Eee PCs beschäftigen sich derzeit vor allem damit, wie die Hardware des Eee PC ausgereizt werden kann. Wie in einem Blog samt Video zu sehen ist, läuft auch Kubuntu mit KDE 4.0 und grafischen Effekten recht flott auf dem 900-MHz-Notebook.

Lieferumfang und Software-Ausstattung des "Eee PC 701", so der volle Modellname, sollen der US-Version entsprechen, die Golem.de bereits ausführlich getestet hat. Tastatur und Benutzeroberfläche will Asus bis zum Marktstart komplett eingedeutscht haben - eventuell lauern hier durch die in der Regel längeren deutschen Texte auch noch einige Probleme.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 5,99€
  3. 4,99€

pitter 25. Mai 2009

Wie ist es bei ASUS EeeB 202 eigentlich mit Zugängen für CD ,DVD und usb-stick? Ist dies...

chef 21. Dez 2007

der wird top sein

multi-os user 14. Dez 2007

und sie dich vor allem nicht :D

HL² 14. Dez 2007

Das Ding soll einfach nur die Files von einer USB-Festplatte an eine PS3 bzw. einen KiSS...

Conzi 14. Dez 2007

Installiere doch einfach Opera. Im Netz gibt's Anleitungen dazu. Dann kannst Du entweder...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /