Abo
  • IT-Karriere:

Update für StarOffice und neues OxygenOffice erschienen

OpenOffice.org 2.3.1 als Basis

OxygenOffice Professional steht ab sofort in der Version 2.3.1 bereit, die auf OpenOffice.org 2.3.1 basiert und entsprechende Fehlerkorrekturen bringt. Für StarOffice wurde ein Update veröffentlicht, das die OpenOffice.org-Änderungen in das kommerzielle Office-Paket integriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Lieferumfang von OxygenOffice Professional 2.3.1 zählen mehr als 3.400 freie Cliparts, eine umfangreiche Vorlagensammlung sowie zahlreiche Fotos und 90 verschiedene Fonts. Damit soll das freie Office-Paket das Anfertigen von Dokumenten vereinfachen. Außerdem umfasst die Software Tools wie OOoWikipedia, um Begriffe in der freien Enzyklopädie nachzuschlagen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  2. Haufe Group, Freiburg

OxygenOffice Professional 2.3.1 steht ab sofort für Windows und Linux unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit. Das Installationsarchiv hat eine Größe von rund 400 MByte. Früher wurde OxygenOffice Professional unter der Bezeichnung OpenOffice.org Premium angeboten.

Für StarOffice hat Sun das Update mit der Nummer 9 veröffentlicht. Dieses enthält die Verbesserungen, die durch OpenOffice.org 2.3.1 eingeführt wurden und nun auch für StarOffice gelten.

Nachtrag vom 13. Dezember 2007 um 10:42 Uhr:
Auch die PrOOo-Box steht als DVD-Image-Download in der Version 2.3.1 bereit. Auch diese Programmsammlung basiert auf OpenOffice.org 2.3.1 und bringt vier neue Erweiterungen für das Office-Paket mit. Die PrOOo-Box-DVD steht derzeit nur als BitTorrent-Download zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 34,99€

LH189 13. Dez 2007

(...) Du sprichst mir aus der Seele, was brauche ich nen PC der ach_so_tolle Effekte...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /