• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba mit neuen 1,8-Zoll-Festplatten

120 GByte in 59 Gramm, 80 GByte in 45 Gramm

Toshiba bringt fünf neue 1,8-Zoll-Festplatten auf den Markt, die für den Einsatz in Unterhaltungselektronik und Notebooks gedacht sind. Mit dabei ist eine Platte, die auf zwei Scheiben 120 GByte unterbringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell MK1214GAH positioniert Toshiba für besonders kompakte Notebooks. Es speichert 120 GByte auf zwei Scheiben und erreicht dabei eine Datendichte von 295,1 MBit/qmm. Die Platte arbeitet mit 4.200 Umdrehungen pro Minute, erreicht laut Hersteller eine durchschnittliche Suchzeit von 15 ms und bringt 59 Gramm auf die Waage. Mit 45 Gramm deutlich leichter ist das 80-GByte-Modell MK8025GAL, das mit einer Scheibe auskommt, darüber hinaus aber ähnliche Eigenschaften aufweist.

Neben diesen beiden nimmt Toshiba noch drei weitere neue Festplatten ins Angebot. Sie verfügen über 60 GByte Speicherkapazität und eignen sich für verschiedene Anwendungen. Das Modell MK6015GAA etwa hat Toshiba für tragbare Media-Player entwickelt. Es rotiert mit 3.600 Umdrehungen pro Minute und arbeitet dadurch besonders geräuscharm. Die HDDs MK6014GAL und MK6028GAL bieten eine Aufzeichnungsdichte von 257,9 bzw. 297,7 MBit/qmm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,49€
  3. 26,99€

Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /