Abo
  • Services:

Centric CRM heißt jetzt Concursive

Concourse Suite 5.0 veröffentlicht

Das Unternehmen Centric CRM benennt sich in Concursive um. Gleichzeitig wurde Version 5.0 der nun als Concourse Suite bezeichneten Software veröffentlicht, die neben klassischen Customer-Relationship-Management-Funktionen auch Content Management für Webseiten unterstützen soll.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Namensänderung soll deutlich machen, dass die Produkte mittlerweile über die ursprünglichen CRM-Funktionen hinaus weitere Möglichkeiten bieten. Die klassische Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunde über nur einen Weg sei überholt, stattdessen müsse man zunehmend Möglichkeiten von Web-2.0-Anwendungen nutzen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Auch bei der neu veröffentlichten Concourse Suite 5.0 sollen neben dem CRM-Kern Content-Management-Funktionen enthalten sein, um die Unternehmens-Webseite erstellen und somit in den Verkaufsprozess besser integrieren zu können. Dazu zählt auch eine Dokumentenverwaltung mit Versionskontrolle. Ferner lassen sich Bereiche einrichten, in denen Mitarbeiter über Foren kommunizieren können und ihre eigenen Blogs bekommen.

Die Concourse Suite 5.0 ist ab sofort für 50,- US-Dollar pro Nutzer im Monat als Software-as-a-Service-Angebot (SaaS) erhältlich oder für 400,- US-Dollar pro Nutzer und Jahr als Anwendung, die auf den eigenen Servern betrieben werden kann. Eine kostenlose Version für fünf Nutzer steht kostenlos zum Download und als SaaS-Version bereit. Zudem gibt es die Community Edition, die nur im Quelltext erhältlich ist und unter der Centric Public License als Open Source angeboten wird. Diese Lizenz stand allerdings bereits in der Kritik seitens der Open Source Initiative (OSI).

Ein Software Development Kit soll zudem unter der LGPL verfügbar sein und über eine Schnittstelle erlauben, jedes Element der Java-Anwendung anzusprechen. So genannte Portlets will Concursive in Zukunft unter einer von der OSI anerkannten Lizenz veröffentlichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

ABE 12. Dez 2007

Kennst Du noch den uralten Witz wie man am besten seine Firma zu grunde richtet? 1...

ABE 12. Dez 2007

Taucht et? :-)


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /