• IT-Karriere:
  • Services:

Zweiter Release Candidate von KDE 4.0

Sechste Beta von KOffice 2.0 ebenfalls veröffentlicht

Unter dem Codenamen "Coenig" liegt nun der zweite Release Candidate des Unix- und Linux-Desktops KDE 4.0 vor. Dies ist die letzte Testversion, von der sich die Entwickler erhoffen, dass eine breite Masse von Testern sie ausprobiert, um letzte Probleme aufzuspüren. Gleichzeitig wurde eine neue Alpha-Version von KOffice 2.0 veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.0 RC2
KDE 4.0 RC2
Anfang Dezember 2007 fällten die KDE-Entwickler die Entscheidung, ihre Software statt am 11. Dezember 2007 erst am 11. Januar 2008 zu veröffentlichen. Somit blieb genügend Zeit für den nun vorliegenden zweiten Release Candidate. Dieser enthält alle Funktionen der fertigen Version, allerdings arbeitet das Projekt noch daran, kleine und große Fehler zu bereinigen, das Artwork zu vollenden und das "Nutzer-Erlebnis" zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Aus diesem Grund erhoffen sich die KDE-Programmierer, dass möglichst viele den neuen Release Candidate ausprobieren und auftretende Probleme melden, so dass diese bis Januar noch behoben werden können. Der Release Candidate 2 steht wie immer im Quelltext zum Download bereit; damit er von vielen Testern ausprobiert werden kann, gibt es jedoch auch fertige Pakete für Debian, Kubuntu 7.10, Mandriva 2008, OpenSuse und Fedora.

KDE 4.0 RC2
KDE 4.0 RC2
Die KDE-Entwickler setzen sich zudem gerade mit der Frage auseinander, ob nach Erscheinen von KDE 4.0 alle noch offenen Fehler in KDE 3.x geschlossen werden sollen. Bram Schoenmakers brachte dieses Thema in seinem Blog erneut zur Sprache, nachdem bei vorangegangenen Diskussionen keine Entscheidung gefällt wurde.

Begründet wird diese Überlegung mit der Zahl der mit KDE beschäftigten Entwickler. Da bei vielen Programmen für KDE 4.0 eine rundum erneuerte Code-Basis verwendet wird, ist die Idee daher, alle Fehler kurz vor der Veröffentlichung der neuen KDE-Version zu schließen und nur die neu zu eröffnen, die sich auch in KDE 4.0 noch befinden, um so ein aufgeräumtes Bugtracking-System zu erhalten, mit dem gearbeitet werden kann. Eine Entscheidung steht aber auch hier noch aus.

Ebenfalls zum Download bereit steht eine neue Alpha-Version von KOffice 2.0. Ende des ersten Quartals 2008 soll die neue Version des Office-Paketes fertig sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€
  2. 89,00€
  3. 71,71€
  4. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...

Preuße 31. Dez 2007

Ich bin der Meinung, weniger ist mehr. Deswegen benutze ich xfce.

Nameless 15. Dez 2007

Wird LinuxMCE in eine kommende Version von KDE 4.x integriert? Mich würde interessieren...

silson 12. Dez 2007

Hehe... das grün kenn ich. Da steht wohl jemand auf durchleuchtete Mäusehirne. 8-)

Laffy 12. Dez 2007

Dann musst du aber auch mit KWin vergleichen und nicht mit KDE.

Fax 12. Dez 2007

Drei Dinge: MS hat das Startmenü nicht erfunden Ich finde es, wenn ich auf ner...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /