Abo
  • Services:

Aus SWsoft wird Parallels

Produktpläne 2008 vorgestellt

Der Virtualisierungsanbieter SWsoft benennt sich in Parallels um. Damit verschmelzen die beiden zuvor getrennten Unternehmen, woraus sich auch eine neue Produktpalette ergibt. Die läuft unter dem Motto "Optimized Computing".

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Während Parallels vor allem für Desktop-Virtualisierungsprodukte bekannt ist, kommt das 1999 gegründete Unternehmen SWsoft aus der Server-Ecke und bietet mit Virtuozzo etwa eine Software an, die gerne von Webhostern verwendet wird. Anfang 2007 erklärte SWsoft, dass beide Firmen zusammengehören. Anfang 2008 nun wird sich SWsoft in Parallels umbenennen und damit die beiden Portfolios vereinen. So gibt es künftig Lösungen mit unterschiedlichen Virtualisierungsansätzen aus einer Hand.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Unter dem Motto "Optimized Computing" soll Anfang 2008 zuerst die Container-Virtualisierung Virtuozzo 4.0 erscheinen, im weiteren Verlauf des Jahres soll dann der Parallels Server folgen, der auf einem Hypervisor basiert. Auch Updates für Parallels Desktop und Workstation sind angekündigt.

Damit sich die Lösungen verwalten lassen, soll zudem eine Management-Software folgen, die auch Drittprodukte bedenkt. Die SWsoft-Programme werden umbenannt, eine Liste gibt es unter swsoft.com/optimizedcomputing.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

immer noch geklaut 12. Dez 2007

Mischer? Pfosten? Deutsch?


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /