• IT-Karriere:
  • Services:

GeForce 8800 GTS mit 512 MByte: Neue Oberklasse komplett

Die neue GTS basiert wie auch schon die GT auf der G80-Architektur, die jedoch mit der GPU "G92" - wie bereits berichtet - aufgewertet wurde. Wichtigste Neuerung ist der "Video Processor 2" (VP2), der HD-Filme in H.264 vollständig auf der GPU dekodieren kann. Beim verbreiteteren Codec VC-1 ist jedoch für die HDCP-Entschlüsselung weiterhin Mithilfe der CPU nötig. Auf der Ausgabeseite beherrscht auch die neue GTS nun HDCP und kann damit ein HDMI-Display über einen Adapter für den DVI-Port ansteuern. Nur der Ton muss weiterhin getrennt geführt werden, die Nvidia-Karten bieten dafür keine eigene Logik.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  2. über grinnberg GmbH, Stuttgart

Referenzdesign jetzt mit eckiger Verkleidung
Referenzdesign jetzt mit eckiger Verkleidung
Anders als die 8800 GT ist die 8800 GTS mit 512 MByte in Nvidias Referenz-Design mit einem Kühlkörper ausgestattet, der den daneben liegenden Steckplatz blockiert. Unbestätigten Angaben zufolge liegt die Leistungsaufnahme der Karte unter Volllast bei rund 120 Watt, die der GTS/512 aber immer noch über den PCIe-2.0-Slot und einen einzelnen Strom-Port für einen sechspoligen PCIe-Stecker zuzuführen sind. Laut Nvidia reicht so bereits ein 400-Watt-Netzteil aus.

Rückseite der 8880 GTS / 512
Rückseite der 8880 GTS / 512
Die neuen Grafikkarten mit dem GeForce 8800 GTS samt 512 MByte sind bereits bei Hardware-Versendern verfügbar und kommen unter anderem von Asus, BFG, EVGA, Gainward, Gigabyte, MSI und Zotac. Trotz der bei Markteinführung von neuer Hardware inzwischen üblichen hohen Preise dürften die Grafikkarten bald ausverkauft sein - auch die neue 8800 GT ist derzeit kaum zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 GeForce 8800 GTS mit 512 MByte: Neue Oberklasse komplett
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

ping 15. Dez 2007

nimm lieber eine ati radeon x1950 pro mit 512 mb, dein markennetzteil sollte zudem 350...

greedy 13. Dez 2007

Verstehen wir alle. Aber Hilfe naht: Ich und meine Crew arbeiten z.Z. an www.hardware...

aabsicht! 13. Dez 2007

Tja. Ausverkauft. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.. so ist das eben

ThadMiller 12. Dez 2007

Da der Vergleich offensichtlich ist, bemerkt ihn auch jeder. Aber was willst du uns...

Sabba 12. Dez 2007

Hättest mir ruhig mal eine mitbringen können, wenn du schon da warst.


Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
    •  /