Office Live Workspace - Microsofts Online-Office als Beta

Ergänzung zu Microsofts Office 2007

Microsoft beginnt den öffentlichen Beta-Test von Office Live Workspace. Diese Variante eines Online-Office-Dienstes geht andere Wege als die Konkurrenz. So lassen sich darüber Office-Dokumente im Internet ablegen und lesen. Für das Bearbeiten der Dokumente wird aber Microsofts Office 2007 auf dem Desktop-Rechner benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Anfang Oktober 2007 können sich Interessenten für die Beta-Version von Office Live Workspace anmelden. An diese beginnt Microsoft nun Einladungen für den Dienst zu verschicken. Ohne eine solche Einladung kann der Dienst nicht genutzt werden und Microsoft will zunächst auch nur Personen aus den USA mit Zugangsdaten versorgen.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
  2. Data Engineer (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

In Office Live Workspace lassen sich Office-Dokumente ablegen, um diese über einen Webbrowser zu betrachten. Außerdem können Dokumente darüber mit anderen ausgetauscht werden, was mit beliebigen Dateien möglich sein soll. Für das Bearbeiten der Office-Dateien ist dann aber ein lokales Office-Paket erforderlich, weil Microsoft in seinem Ansatz einer Online-Office-Ausführung nur das Betrachten und Austauschen von Dokumenten vorsieht.

Anfang 2008 soll Office Live Workspace auch in anderen Ländern verfügbar sein. Eine Version in deutscher Sprache wird dann allerdings erst Ende 2008 erwartet. Wann Office Live Workspace den Beta-Status verlassen wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der J. 11. Dez 2007

Die Lösung für DAS Problem, vor dem ich neulich schon stand... Ich hatte meinen Laptop zu...

Exter 10. Dez 2007

Was du alles kannst - verrat das bloß nicht Microsoft ;)

Chice 10. Dez 2007

Willste Golem abmahnen???

Name tut... 10. Dez 2007

Nice Try...

Hmmm... 10. Dez 2007

Mag ja ganz nett sein, aber wo liegt denn der Vorteil in dieser Online-Variante, wenn ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /