Abo
  • IT-Karriere:

Red Hat veröffentlicht JBoss Developer Studio

Entwicklungsumgebung auf Eclipse-Basis

Das JBoss Developer Studio ist eine auf Eclipse basierende Entwicklungsumgebung, um Webanwendungen auf Basis von JBoss-Produkten zu schreiben. Die Software ist für Windows und Linux verfügbar, wobei eine Lizenz für Red Hat Enterprise Linux (RHEL) enthalten ist.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

JBoss Developer Studio
JBoss Developer Studio
Die Basis der Software bildet Eclipse 3.3, gemeinsam mit dem Web Tools Project 2.0 zur J2EE- und Webentwicklung. Ferner ist die JBoss Enterprise Application Platform integriert, damit Programmierer ihre Anwendungen dafür schreiben können - die im Developer Studio enthaltene Version ist identisch mit der Middleware-Plattform, die von Red Hat im Produktionsbetrieb fünf Jahre unterstützt wird. Zu der Plattform gehören Techniken wie der JBoss Application Server, Hibernate und Seam.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Für Seam sind darüber hinaus Werkzeuge enthalten, um etwa per Assistent ein neues Projekt anzulegen, Code vervollständigen zu lassen oder Tests durchzuführen. Der enthaltene Visual Page Editor ermöglicht zudem, Quelltext direkt zu editieren und ebenso im WYSIWYG-Modus zu arbeiten. Dabei werden RichFaces-Komponenten gerendert.

Die JBoss RichFaces sind allerdings bisher nur als Technology Preview enthalten. Es handelt sich um eine Komponentenbibliothek für JSF sowie um ein Framework, um Ajax-Funktionen in Geschäftsanwendungen zu integrieren. Zusätzlich sind die jBPM Tools, Spring Tools und die Struts Tools enthalten. Für Entwicklungszwecke gibt es außerdem einen Zugang zu RHEL 5, dem Red-Hat-Netzwerk und Linux-Entwicklerwerkzeugen.

Wie bei Red Hat üblich, wird auch das JBoss Developer Studio auf Abonnentenbasis vertrieben, es kostet 99,- US-Dollar pro Jahr.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

sumsi 11. Dez 2007

Das JBoss Developer Studio ist nur gegen Bezahlung auf der Webseite von JBoss zu...

JEE Dev 10. Dez 2007

Ja es ist der offizielle Nachfolger vom Exadel Studio. Wer JEE Zeug lokal auf seinem...


Folgen Sie uns
       


Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt

Doom Reborn benötigt eine Vollversion von Doom 3 und ist bei moddb.com kostenlos erhältlich. Die Mod wurde von Michael Hanlon entwickelt.

Doom 1 in der Doom 3 Engine angespielt Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /