Zuzug von IT-Spezialisten wird nicht erleichtert

Gehaltsgrenze wird zum Schutz des Arbeitsmarktes nicht verringert

Die IT-Branche und ihre Verbände beklagen seit geraumer Zeit, dass es in Deutschland zu wenig Fachkräfte gibt und fordern daher, den Zuzug ausländischer Spitzenkräfte zu vereinfachen. Daraus wird nun offenbar nichts werden, denn zu der gewünschten Senkung der Gehaltsgrenze, nach der Zuwanderer hier anfangen können, soll es nicht kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der IT-Gipfel in Hannover soll laut dem Handelsblatt nicht zur Kehrtwende bei der Zuwanderungspolitik werden. In der "Hannoversche Erklärung", die die Bundeskanzlerin und die IT-Branche geben wollen, soll davon keine Rede mehr sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Architektin bzw. IT-Architekt (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. IT-Projektmanager ERP (m/w/d)
    Deutsche See GmbH, Bremerhaven
Detailsuche

Die IT-Branche fordert, die Gehaltsgrenze von derzeit 85.000 Euro jährlich für hochqualifizierte Zuwanderer zu halbieren. In der Hannoverschen Erklärung heißt es jedoch nur lapidar, "wir müssen die Debatte fortführen", hat das Handelsblatt erfahren. Vage verspricht die Bundesregierung ein "Konzept für eine arbeitsmarktadäquate Steuerung der Zuwanderung Hochqualifizierter, das den Interessen Deutschlands auch in der nächsten Dekade Rechnung trägt".

Angeblich sind in Deutschland 43.000 IT-Stellen unbesetzt, sagt die Branche. Dennoch sind zahlreiche Informatiker und IT-Fachkräfte arbeitslos. Mit Rücksicht auf den hiesigen Arbeitsmarkt dürfte es deshalb politisch nicht möglich sein, auf Zuwanderung zu setzen.

Die "Hannoversche Erklärung" vertröstet den Informationen der Zeitung nach auf die "Qualifizierungsinitiative", die Bundesforschungsministerin Annette Schavan noch 2007 starten will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


brusch 12. Dez 2007

... jaja

Irgendwer 11. Dez 2007

Und der Witz daran ist dass nun durch die Einführung der Studiengebühren immer weniger...

Irgendwer 11. Dez 2007

42.5k halte ich auch angemessen für Einsteiger. Aber in einigen Vorstellungsgesprächen...

Irgendwer 11. Dez 2007

Sorry, aber das halte ich für Blödsinn (Überschrift), denn wie überall gilt auch hier...

andi2 11. Dez 2007

Ich würde gern wieder mal am IBM-Mainframe arbeiten, aber leider gibt es da keine offenen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /