Dritter Trailer von Grand Theft Auto IV erschienen

Action-Abenteuer erscheint 2008

Mittlerweile hat Rockstar Games den dritten Trailer seines ins Jahr 2008 verschobenen Action-Abenteuers "Grand Theft Auto 4" (GTA 4) veröffentlicht. Das Spiel verspricht spannend zu werden, neben Verfolgungsjagden, Schießereien und Konversationen gibt es diesmal auch Einblicke ins Nachtleben.

Artikel veröffentlicht am ,

GTA 4
GTA 4
In GTA 4 muss sich der Spieler als Ganove mit anderen Kriminellen und auch der Polizei auseinander setzen. Das virtuelle New York von GTA 4 soll eine große Spielwelt mit vielen Details sein, frei durchstreift werden können und lebendig wirken. Nicht nur das Design, sondern auch jeder Spielaspekt sei im Vergleich zu den bisherigen GTA-Spielen komplett verändert worden, heißt es seitens Rockstar Games. Der nun veröffentlichte, dritte GTA-4-Trailer zeigt recht eindrucksvoll, was zu erwarten ist.

Bisher wurde GTA 4 nur für die PlayStation 3 und die Xbox 360 angekündigt, die Vorgänger erschienen jedoch auch für den PC und zum Teil auch für Handhelds. Ursprünglich sollte GTA 4 bereits 2007 ausgeliefert werden, aufgrund der sehr unterschiedlich zu programmierenden Konsolen wurde die Entwicklung jedoch zeitaufwendiger. Publisher Take 2 Interactive kündigte deshalb an, dass mit der Fertigstellung erst im 1. Quartal 2008 zu rechnen sei. Auf der offiziellen GTA-4-Website verlinkte US-amerikanische Vorbestell-Shops gehen von März/April 2008 aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Patters 01. Mai 2008

Call of Duty 4 sah auf der PS3 in keinsterweise besser aus!! Schau Dir allein die...

spider 10. Dez 2007

Ich spiel prinzipiell kein Spiel in dem man schiessen kann ohne Maus, paarmal versucht...

blub 09. Dez 2007

Also der Track im Hitergrund ist auf Russisch

MalImErnst 08. Dez 2007

Nein umgekehrt: Hallo Landeier auf der Landstrasse muss man nicht GENAU 100 sondern kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /