Abo
  • Services:

Winziger A4-Einzugsscanner mit Duplex-Funktion von Fujitsu

Fujitsu ScanSnap S300 mit Stromversorgung über USB oder Netzteil

Fujitsu hat mit dem ScanSnap S300 einen sehr kompakten Einzugs-Dokumentenscanner vorgestellt, der A4-Vorlagen farbig und mit seiner Duplex-Funktion auch gleich von beiden Seiten aus einliest. Aus den Scans werden automatisch mit der beigelegten OCR-Software ABBYY FineReader durchsuchbare PDF-Dateien erstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu ScanSnap S300
Fujitsu ScanSnap S300
Das Gerät misst 284 x 75 x 95 mm und wiegt 1,4 kg. Es soll nicht nur für den stationären, sondern auch für den mobilen Einsatz geeignet sein und kann 8 Seiten pro Minute (Simplex) und 16 Bilder pro Minute (Duplex) mit 150 dpi verarbeiten. Maximal arbeitet das Gerät mit 600 dpi.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Im Duplexmodus scannt der S300 gleichzeitig und in einem Schritt die Vorder- und Rückseite des Dokuments, daher stammt auch die doppelt so hohe Lesegeschwindigkeit. Fujitsus neuer ScanSnap S300 liest auch dickere Visitenkarten und Postkarten mit einer Papierstärke von bis zu 210 Gramm pro Quadratmeter ein.

Fujitsu ScanSnap S300
Fujitsu ScanSnap S300
Der ScanSnap S300 kann sowohl über ein Netzteil als auch über zwei integrierte USB-Ports betrieben werden. Bei USB-Port-Betrieb erreicht der S300 aber nur Scan-Geschwindigkeiten von bis zu 4 Seiten (Simplex) und 8 Bilder pro Minute (Duplex) bei 150 dpi.

Die Software kann die Bilder automatisch geraderücken, die Seitenorientierung feststellen und erkennt Papiergrößen und leere Seiten. Informationen aus Visitenkarten lassen sich bspw. auch direkt in Excel, Outlook Express und andere Programme exportieren. Dazu liegt CardMinder V3.1 für Windows bei. Da der Treiber nicht TWAIN- oder ISIS-kompatibel ist, kann man von handelsüblichen Programmen den Scanner nicht ansprechen. Für MacOS X gibt es leider keine Treiber.

Der Dokumentenscanner Fujitsu ScanSnap S300 soll ab sofort für rund 335,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Entwickler 10. Dez 2007

ist doch nur einer, mit 3 Nicks. ..Entwickler

bubu 10. Dez 2007

traurig, traurig diese komunikation :(

Ihm_sein_geisti... 07. Dez 2007

Und wem sein geistig (minderbemitteltes) Kind bist Du? Ohhhhhh Maaaaannn. Was fuer ein...

kp 07. Dez 2007

leider haben postkarten für gewöhnlich 250-300g stärke...

phino 07. Dez 2007

Nö, ist es gar nicht. die beiden großen OCR-Software-Pakete habe extra Konfigurationen...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /