Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft bringt keine neuen Virtual-Server-Versionen

Support noch bis 2014, aber Konzentration auf Hyper-V

Microsoft wird keine neuen Versionen von Virtual Server mehr veröffentlichen, sondern sich voll auf seine neue Virtualisierungslösung Hyper-V konzentrieren. Updates für Virtual Server wird es indes noch weiter geben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die kostenlose Virtualisierungssoftware Virtual Server 2005 wird von Microsoft regulär noch bis 2009 unterstützt, erweiterten Support gibt es jedoch noch bis 2014. Dies gab James O'Neill von Microsoft bekannt. In dieser Zeit können auch noch Service-Packs erscheinen, auf neue Funktionen müssen Anwender aber verzichten. Auch wird Virtual Server 2005 auf Windows Server 2008 unterstützt.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn

Dies gilt nicht für Virtual PC, der von Microsoft nicht auf Windows Server 2008 unterstützt werden wird. Dafür plant das Unternehmen eine neue Version dieser Virtualisierungslösung, wenngleich noch keine konkreten Informationen verfügbar sind.

Seine volle Aufmerksamkeit wird Microsoft der neuen Virtualisierung Hyper-V, auch als Viridian bekannt, widmen, die Teil von Windows Server 2008 ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)

thomas das wiesel 07. Dez 2007

Und wieso sollten Sie das? Ist es ein Grund einen Einsatz einzustellen weil das Produkt...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
    Mobile-Games-Auslese
    Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
    2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
    3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

      •  /