• IT-Karriere:
  • Services:

Bezeichnung für kommenden Internet Explorer enthüllt

Neuer Microsoft-Browser heißt Internet Explorer 8

Der General Manager der Browser-Entwicklung bei Microsoft verkündet voller Stolz, dass nun fest steht, wie der kommende Internet Explorer klassifiziert wird. Wer in der Lage ist, bis 8 zu zählen, wird von dieser Ankündigung nicht überrascht sein: Microsoft bezeichnet nämlich die Version nach dem Internet Explorer 7 schlicht und ergreifend als Internet Explorer 8.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Internet-Explorer-Blog berichtet Dean Hachamovitch, seines Zeichens General Manager für die Browser-Entwicklung bei Microsoft, dass Bill Gates traditionell auch dieses Mal den kommenden Internet Explorer angekündigt hat. Dazu sprach er auf dem Microsoft-Campus zu einigen Bloggern. Und überhaupt nicht überraschend entschied sich der Software-Gigant dafür, die kommende Hauptversion des Internet Explorer mit der Nummer 8 zu versehen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach
  2. akquinet AG, Hamburg

Nach Ausführungen von Hachamovitch seien verschiedene Namensgebungen bei Microsoft debattiert worden. Immer wurde der Internet Explorer hierbei als "IE" abgekürzt. So gab es die Idee, den Browser als "IE VIII", als "IE Eight!", als "iIE", als "IE for Web 2.0 (Service Pack 2)" oder als "IE Desktop Online Web Browser Live Professional Ultimate Edition for the Internet" auf den Markt zu bringen. Allerdings konnte sich wohl nichts davon durchsetzen und Microsoft entschied sich für die klassische Durchnummerierung.

Welche Neuerungen der Internet Explorer 8 erhalten wird, wollte Microsoft noch nicht verraten. Dazu will der Konzern in naher Zukunft weitere Details nennen. Auch einen Erscheinungstermin für den Internet Explorer 8 verriet Microsoft nicht.

Nach nicht bestätigten Berichten soll eine erste Beta-Version des Internet Explorer 8 noch im Dezember 2007 erscheinen. Vermutlich will Microsoft sein Versprechen einlösen, nun alle zwei Jahre eine neue Hauptversion des Browsers auf den Markt bringen zu wollen. Zunächst hieß es nämlich, dass der Internet Explorer im Jahresrhythmus aktualisiert wird, aber dann hätte der Internet Explorer 8 bereits im Oktober 2007 erscheinen müssen.

Wie auch beim Internet Explorer 7 sind angeblich wieder zwei Ausbaustufen geplant: Je nachdem, ob der Browser auf Windows XP oder Windows Vista installiert wird, bietet er dann unterschiedliche Funktionen. Zu den Neuerungen ist kaum etwas bekannt: Es wird eine bessere Unterstützung von Webstandards erwartet, die die CSS-Implementierung und die AJAX-Unterstützung betreffen. Ob der kommende Internet Explorer dann endlich den Acid2-Test bestehen wird, ist derzeit vollkommen offen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 11,00€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 4,99€
  4. 29,99€

Sushi 07. Dez 2007

DAS wär mal toll! Und keine Extrawurst mit padding, margin und Konsorten... hach, ein...

OMGWTFOHNOEZ 07. Dez 2007

Also ganz ehrlich, mit dieser News hat Golem sich grade eben auf bild-Niveau begeben...

xry 06. Dez 2007

IE Desktop Online Web Browser Live Professional Ultimate Edition for the Internet mal...

FranUnFine 06. Dez 2007

Dir ist schon klar, dass so etwas bei der weltwirtschaftlichen Bedeutung von China...

XYZ 06. Dez 2007

root_tux_linux hat aber vom internet explorer geredet und nicht von windows !!!


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

    •  /