Abo
  • Services:
Anzeige

Flickr mit Online-Bildbearbeitung

Partnerschaft mit Picnik trägt Früchte

Seit ungefähr Oktober 2007 ist bekannt, dass der Online-Bilderdienst Flickr mit den Machern von Picnik paktiert. Der Bildbearbeitungsservice ist Flash-basiert und bietet einfach bedienbare Funktionen zum Aufhübschen der Bilder bis hin zu einer Schattenaufhellung, Schmuckrahmen und anderen Bildeffekten an.

Flickr mit Picnik
Flickr mit Picnik
Neben den eigenen Bildern prangt seit neuestem ein "Edit Photo"-Button, der direkt zur Picnik-Bildbearbeitung führt. Dabei verlässt der Anwender die Flickr-Seiten nicht und kann das Bild auch umgehend wieder in seinem Flickr-Account speichern.

Anzeige

Die Flash-basierte Bildbearbeitung bietet den Vorteil, dass die Ergebnisse sofort angezeigt werden können, ohne dass noch einmal etwas vom Server nachgeladen werden muss. Picnik versteht sich keinesfalls als Photoshop-Ersatz: Ebenen, Malpinsel und ähnliche typische Werkzeuge sucht man vergebens. Die Bearbeitungsgeschwindigkeit stellte sich bei einem kurzen Test von Golem.de als sehr hoch dar, selbst das Zoomen in mehrere Megapixel große Bilder stand einer "echten" Desktop-Anwendung in nichts nach.

Flickr mit Picnik
Flickr mit Picnik
Zwei Hauptbereiche stehen zur Auswahl: Neben dem "Edit"-Modus gibt es noch ein Create-Menü. Im Edit-Modus finden sich Werkzeuge wie der schon fast obligatorische "Auto-fix". Zudem kann man hier das Bild drehen, beschneiden und in der Größe ändern. Auch etwas weitergehende Möglichkeiten wie die nachträgliche Belichtungsänderung oder Korrekturen für den Weißabgleich, die Farbsättigung und -Temperatur finden sich hier unter anderem. Durch eine Undo- Funktion kann jede Manipulation rückgängig gemacht werden.

Lebhafter geht es im "Create"-Menü von Picnik zu. Bildverfremdungen wie die S/W- Umwandlung samt Farbfilter und Sepia-Effekte gehören noch zu den einfacheren Möglichkeiten. Selbst Filter für die Nachahmung von Infrarot-Aufnahmen, die teilweise Entfärbung von Bildern, eine Schärfentiefe-Simulation und vieles mehr kann hier ausprobiert und beliebig miteinander kombiniert werden. Auch Texte und Rahmen lassen sich hinzufügen.

Leider hat Picnik mittlerweile einige Effekte kostenpflichtig gemacht - das Jahresabo für diese "Premium"-Leistungen schlägt mit rund 25,- US- Dollar im Jahr zu Buche und wird auch bei Flickr-Pro-Kunden fällig, die ihrerseits für den Bilderdienst schon Geld zahlen.

Beim Speichern lässt sich bestimmen, ob das alte Bild überschrieben oder ein neues angelegt werden soll. Die bei Flickr übliche Verschlagwortung und das Einsortieren in Sets lässt sich bequem direkt im Speicher-Dialog erledigen.


eye home zur Startseite
Nath 18. Dez 2007

Japp, und auch schon von 23 aus ausprobiert. Ist echt ganz nett.

Ich und mein... 05. Dez 2007

Must doch nicht kaufen das Angebot, kannst ja alles mit Profi-Software tun. ich auch...


document.write("Markus Tressl"); / 05. Dez 2007

kurz-und-knapp: Flickr integriert Picnik



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elementis Services GmbH, Köln
  2. UNIQ GmbH, Holzwickede
  3. Medion AG, Essen
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  2. Nur beratendes Gremium Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein
  3. Boeing und SpaceX Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  1. den Überbringer der schlechten Nachricht zu töten

    pica | 18:56

  2. Re: Weiter warten

    as (Golem.de) | 18:54

  3. Deutschland geht bald Pleite

    seriousssam | 18:53

  4. Re: Die Idee ist gut...

    DAUVersteher | 18:53

  5. Re: Ganz krasse Idee!

    MrRued | 18:52


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel