Abo
  • Services:
Anzeige

Patent: Sprachaufzeichnung und VoIP fälschungssicher

Fraunhofer Institut will mündliche Verträge auch im Internet ermöglichen

Das Fraunhofer-Institut für sichere Informationstechnik (SIT) hat sich beim deutschen Patentamt ein Verfahren schützen lassen, mit dem sich digital übertragene Sprache fälschungssicher signieren lässt. Die Methode soll sich nicht nur für VoIP-Telefonate, sondern auch für andere Aufzeichnungen eignen.

Laut der beim SIT veröffentlichten Patentschrift (PDF) werden die Sprachaufzeichnungen in einzelnen Paketen mit Hash-Prüfsummen gesichert. Die Prüfsummen hängen dabei vor- und rückschauend voneinander ab. Damit soll beispielsweise auch das "Umschneiden" eines Gesprächs erkennbar gemacht werden: Eine einmal gespeicherte Unterhaltung oder eine digitale Aufzeichnung, beispielsweise im Voice-Recorder eines Flugzeuges, wäre damit fälschungssicher. Jede Bearbeitung zerstört die Prüfsummen, eine veränderte Aufnahme ist damit als Fälschung zu entlarven - je nach Zustand der Kopie ist sogar erkennbar, wo etwa einzelne Sätze in einen anderen zeitlichen Zusammenhang gestellt wurden.

Anzeige

Das Verfahren arbeitet laut SIT transparent mit VoIP-Protokollen wie SIP, SDP und RTP zusammen und lässt sich damit ohne Verschlechterung der Tonqualität in entsprechende Geräte einbauen. Als Formen der Implementation sieht die Fraunhofer Gesellschaft sowohl Spezial-Chips als auch Software vor.

Das SIT sieht neben sicherheitskritischen Aufzeichnungen auch das Abschließen von mündlichen Verträgen per Internet und die Protokollierung von Gesprächen in Call-Centern als mögliches Anwendungsgebiet der digitalen Signatur für digitale Sprachverbindungen.


eye home zur Startseite
wand 05. Dez 2007

Nicht nur, daß dies hier ein rein mathematisches Patent ist. Nein, es ist sogar noch dazu...

MenoK_ 04. Dez 2007

Erfindungshöhe? Dieses "Patent" beschreibt nichts anderes als einen kryptographisch...

MenoK_ 04. Dez 2007

Darauf wird dieses "Patent" wohl kaum Auswirkungen haben. Dazu müsste jedes Endgerät...

Neutronium 04. Dez 2007

Unterschriften gelten auch nur solange, wie sie nicht als Fälschung erkannt wurden...

Rainer Tsuphal 04. Dez 2007

Das ist ein kleiner Ratz (männliche Ratte).


IT-weblog / 04. Dez 2007

Sprechende Unterschriften



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. (heute u. a. Roccat Kone Pure Owl-Eye für 44€)
  3. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Hegakalle | 13:34

  2. Re: 802.11w-2009?

    ML82 | 13:32

  3. Re: Unpassender Vergleich

    Theoretiker | 13:26

  4. Re: heißt die app

    Theoretiker | 13:24

  5. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    tribal-sunrise | 13:23


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel