• IT-Karriere:
  • Services:

WD Passport Portable - Tragbare Festplatte mit 320 GByte

Stromversorgung via USB

Western Digital bringt eine neue Version seiner tragbaren Festplatte "Digital Passport Portable" auf den Markt, die bis zu 320 GByte an Daten fasst. Der Anschluss an den PC oder Mac erfolgt via USB, worüber das Laufwerk auch mit Strom versorgt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die WD Passport Portable bringt 105 Gramm auf die Waage und misst 1,50 x 12,98 x 7,98 cm. Die Stromversorgung erfolgt per USB.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Energie Südbayern GmbH, München

WD Passport Portable
WD Passport Portable
Mit der mitgelieferten Software "WD Sync" können Inhalte eines Desktop-PCs auf die Festplatte übertragen oder persönliche Daten aus Microsoft Outlook synchronisiert werden. Dabei können die Daten per Software verschlüsselt werden. Darüber hinaus liefert WD die Platte mit Googles Desktop Search, Picasa und der Google Toolbar aus.

Die WD Passport Portable soll ab sofort für 199,- Euro zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-14%) 42,99€
  2. 23,99€
  3. (-43%) 22,99€
  4. 3,99€

Redmond Juggernaut 05. Dez 2007

Das ist richtig. Sagte ich aber bereits. Wozu die Wiederholung? Bist Du langsam? Was...

Cornholioo 04. Dez 2007

Falsch, du brauchst sie, hast es aber noch nicht kapiert.

tribal-sunrise 04. Dez 2007

wenn man sie so nutzen will ja, aber mich würde es reizen die Platte auszubauen und in...

LACHER 04. Dez 2007

YOU just made my day! Ha Ha Ha!

blödi 04. Dez 2007

Ich habe auch die 160 GB Version der WD Passport. Probleme kenne ich jedoch keine. Läuft...


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /